posted an update

Warum ich den JUST Lösungsansatz relevant finde: Wir leben in einer Zeit des Übergangs. Die Internetrevolution verändert unsere Art und Weise zu leben, zu kommunizieren und die Welt zu sehen. Die entstandene Globalität und die neuen Technologien bieten unglaubliche Chancen und bringen ebenso große Herausforderungen mit sich: unglaublich viel Information - was ist relevant? Was kann ich glauben? Social Media: was zeige ich von mir? Welche Macht haben likes / dislikes / keine Reaktionen auf mein Leben, mein Selbstwertgefühl? Das Risiko für junge Menschen in einer "Scheinrealität" zu leben ist Realität. Immer on, immer im Spotlight, immer in Konkurrenz mit der peer group hinsichtlich Aufmerksamkeit...das kann erheblichen Stress verursachen. Von daher ist Medienkompetenz und ein starkes Selbstbewusstsein wichtig, damit junge Menschen eine Chance haben die neuen Technologien sinnstiftend verwenden zu können. Präventiv zu arbeiten ist dabei der Schlüssel - es ist viel einfacher und kostengünstiger digital gesund zu leben, als digital krank zu werden, um dann wieder aufwendig au die Beine zu kommen.

Was mich bewegt das JUST Vorhaben zu unterstützen: ich habe fünf Kinder und zwei Enkel...ich erlebe hautnah, wie diese um den richtigen Umgang mit Social Media usw. ringen. Mediensucht, Depressionen und Unsicherheiten sind real - dagegen etwas zu tun, ist mehr als sinnvoll. JUST bietet für junge Menschen eine echte Hilfestellung für Medien- und Technologiekompetenz, indem es zur Medien- und Technologiegesundheit beiträgt.

GLG Franz-Ferdinand

Log in or sign up for Devpost to join the conversation.