Elevator Pitch

Arbeitgeber haben eine Plattform, die es ihnen in der Coronakrise leicht macht, von Büroarbeit auf Homeoffice umzustellen, egal wie groß das Unternehmen ist und ohne technische Vorkenntnisse. Wir wollen, dass Arbeitgeber dabei nicht nur die Logistik und Technik im Blick haben, sondern auch die neuen Tagesabläufe ihrer Mitarbeiter, den Menschen an sich und die Unternehmenskultur!

Link zum Pitchvideo: https://youtu.be/IGZMOUenUD8

Die Herausforderung

Die Coronakrise stellt Arbeitgebern eine neue Prüfung. Die Empfehlungen der Virologen, Kontakte zu anderen zu meiden, spielt auch in jedem Unternehmen eine wichtige Rolle. Das Beste wäre, Mitarbeiter, die ihre Tätigkeiten in Homeoffices erledigen könnten, in Homeoffices zu schicken. Doch vielen Arbeitgebern - insbesondere KMUs - fehlt es an den technischen Möglichkeiten, dem Know how und Equipment. (ID 1164; Nr. 376)

Patin der Herausforderung und ihre Motivation

Mein Name ist Christine Brümmer und ich sehe in meinem Umfeld viele Arbeitgeber mit diesem Problem ringen. Ich sehe großes Potenzial, dass wir die Pandemie weiter eingrenzen können, wenn wir Arbeitgeber bei der Einführung und Umsetzung von Homeoffice unterstützen.

Lösungsansatz

Eine Plattform (Webseite) schaffen, auf der Arbeitgeber sich übersichtlich, einfach und schnell zur Einführung von Homeoffice orientieren, ihre Fragen klären und Hilfsangebote von Dienstleistern finden und annehmen können.

In der Plattform finden Sie

  • Tipps, Tricks und Tutorials zum Homeoffice
  • Auf die Nutzerbedürfnisse zugeschnittene Empfehlungen durch einen Konfigurator
  • Experten-Unterstützung und schnelle Hilfe durch eine Suchmaschine, die sie mit den passenden (lokalen) Anbietern vernetzt

Dies bietet auch die Möglichkeit eine weitere Problematik, die im Zuge von Corona entstanden ist, zu berücksichtigen. So schafft der Lösungsansatz die Möglichkeit der Vernetzung - auch regional - zwischen Arbeitgebern und dem Einzelhandel (z.B. Elektronik, Möbel, Büroausstattung, etc.) sowie mit technischen Beratern, Trainern und Coaches, die ebenfalls im Moment vor großen Problemen stehen. Auf der Plattform können sie sich vernetzen und passende “Deals” vereinbaren. Hier wäre neben Kauf auch Verleihen/Leihen oder Leasing eine Option.

Organisation

Projektentwicklung

Status Q am Freitag, den 20.03.2020

  • Teamfindung
  • Start in den Teams #1_026_homeoffice_376_info-plattform_fuer_arbeitgeber, #06_home-office_EquimentVerleih und #homeoffice_c_privat

Zwischenstand am Samstag, den 21.03.2020

Team #1_026_homeoffice_376_info-plattform_fuer_arbeitgeber

  • Organisation und Setup: Wer ist im Team (Zusammenschluss mit Projekt 06_home-office_EquimentVerleih), wie kommunizieren wir, wie nutzen wir Trello
  • Zieldefinition und gemeinsames Verständnis
  • Inhalte definieren in selbstorganisierten, kleinen Teams: Persona, T (Technik) O (Organisation) und M (Mensch)
  • Visualisieren der Inhalte durch die Teams
  • Recherche für technische Umsetzung z.B. das passende PlugIns für WP für den regionalen Vernetzung Ansatz, der uns von den Entwicklern für vier Monate frei zur Verfügung gestellt wurde.
  • Setup WP
  • Ideensammlung für Pitch-Video

Team #homeoffice_c_privat

  • Sammlung und Konkretisierung der Inhalte und Strukturierung des Angebots
  • Zusammentragen bestehender Angebote / Sammlung von Impulsen
  • Strukturierung des Google Docs-Dokument nach entsprechenden Teilschritten und Teilpaketen
  • Einbeziehung von Trello zur Projektentwicklung in 2 Teilprojekten: „Konzeption“ und „Operativ“
  • Leitmotive „TOM“ – Technik, Organisation, Mensch und Arbeit mit Personas
  • Entwicklung einer Journey und Festlegung von 6 Stufen:
    1. Checkliste Start in Journey
    2. Discover (Assetneed /-qualifikation)
    3. Qualifizieren (Ziele/Vision)
    4. Kommunikationsebene schaffen
    5. Commit
    6. Win (Evaluation)
  • Aufteilung in Channels:
    1. Zielgruppe/Persona #homeofficepersona
    2. Webseiteninhalte: mit Untergruppen Technik, Organisation, Mensch
    3. Umsetzung der Webseite
  • Zusammenführung der Ergebnisse zur Klärung von Scope und Schnittstellen
  • Auf Basis der Konzeption der Inhalte arbeitete das Team Operations an der technischen Umsetzung weiter

Fortschritt am Sonntag, den 22.03.2020

  • Neue Gruppenbildung / Zusammenschluß der beiden Teams unter #1_026_homeoffice_376_info-plattform_fuer_arbeitgeber
  • Absprache mit Hotline Projekt (#1_026_homeoffice_kmu_beratung) bzgl Synergien
  • Integration Projektteam Learning Journey / #homeoffice_c_privat (Orga und Inhalte)
  • Finalisierung der Plattform-Struktur
  • Erstellen von MOCKs für alle Seiten der Plattform und füllen mit ersten Inhalten
  • Übernehmen des Layouts und der Inhalte in WP
  • Pitch-Video-Erstellung (Skript, Produktion, Bereitstellung)
  • Einreichung des Projekts via devpost

Endergebnis

Zielgruppe & Persona

Zielgruppe: Arbeitgeber, die bisher keine oder wenig Erfahrung mit Homeoffice haben

Persona:

  • Jürgen 55 J., verh. 3 Kinder (18, 16, 7)
  • Eigentümer/GF eines KMU mit IT Abteilung ca. 2 Personen (Allrounder) im ländlichen Raum
  • Traditioneller Führungsstil - wird von allen noch gesiezt, ihm sind aber alle seine MA wichtig und er setzt bei Führung viel auf das persönliche Gespräch
  • Er möchte gern mehr auf moderne Führungsmethoden setzen, aber es ist nicht einfach und es fällt ihm oft noch schwer, insbes. weil er schlechte Erfahrung gemacht hat z.B. mit social loafing in Remote Teams oder Chaos in eigenverantwortlich arbeitenden Teams
  • Jürgen ist überfordert mit technischen Aspekten von Homeoffice. Er nutzt selbst nur Outlook, ansonsten kaum technikaffin
  • Er hat Existenzangst
  • Aktuell wenig Zeit, muss Familie jonglieren, Eltern müssen auch "betreut" werden
  • Er nutzt nur offizielle Quellen der Bundesregierung, Tagesschau, Handelsblatt, IHK

Plattform Inhalte

Home Hier wird der Einstieg für den Nutzer in die Plattform erleichtert. Es wird erklärt, wie die Plattform entstanden ist (#WirVsVirusHack) und was ihn:sie erwartet.

Checkliste In dieser Rubrik werden dem Nutzer Infos zu Technik, Organisation, Mensch und Recht bereitgestellt, die in einer Übersicht zusammengefasst dargestellt sind, um den Einstieg zu erleichtern.

Konfigurator Arbeitgeber können die individuelle Situation und Bedürfnisse ihres Unternehmens eingeben, der Konfigurator erstellt auf der Basis dieser Parameter einen Lösungsvorschlag, der genau auf das Unternehmen abgestimmt ist.

My Expert Hier werden Profile angelegt und Nutzer miteinander vernetzt. Über eine Suchmaschine können Arbeitgeber (regionale) Dienstleister und IT-Helfer in der Not finden, die Angebote für Hardware, Software, Training und Coaching eingestellt haben. Dies ist Win-Win. Der Arbeitgeber kann den Mitarbeitern im Homeoffice Equipment/Unterstützung anbieten und gerade zu Zeiten von Corona kann dies auch Einzelhändlern (Elektronik, Möbel, Büroausstattung, etc.), die nicht mehr im Laden verkaufen dürfen und Trainer/Coaches, denen Projekte weggebrochen sind, helfen.

Learning Journey Die Learning Journey Funktion ist ein Dashboard mit Checklisten und Inhalten (best practices, Tipps, Wissenswertes). Das Besondere ist, dass der Arbeitgeber an die Hand genommen wird, mit Vorschlägen und Vorlagen, und sich nicht selbst in der Flut von Informationen orientieren muss. In dem Learning Journey durchläuft der Arbeitgeber verschiedene Stufen, indem er Checklisten ab arbeitet, bevor er/sie zur nächsten Stufe übergeht.

Kontakt u.ä. Kontakt, Impressum, AGB, Datenschutz ein Platzhalter für die tatsächliche Umsetzung.

Mock-ups

siehe Fotogalerie oben

Prototype

https://home.uber.space/wordpress/

Ausblick

Potentielle Kooperationen Das Projekt 1_026_homeoffice_kmu_beratung arbeitet an einer Hotline für unsere Zielgruppe. Diese Hotline-Nummer könnte man auf unserer Plattform integrieren. Projekt: https://devpost.com/software/01_26a_homeoffice_support_fuhrungskrafte

Nächste Schritte

  • WP finalisieren (Finales Design, technische Umsetzung des Konfigurators, des eLearning Bereichs und der Vernetzungsplattform)
  • Inhalte vervollständigen
  • Werbung: Konzept und Maßnahmen starten
  • Pilotieren, z.B. mit einer Region starten und dort Partner gewinnen / MyExpert mit Accounts füllen → BestPractice schaffen für weitere Werbung

Skalierbarkeit

  • Das Projekt bietet auch unabhängig von Corona eine unterstützende Plattform, um für Homeoffice zu werben, den Start dabei zu erleichtern und damit die Themen Digitalisierung, NewWork, Work-Life-Balance sowie neue Mobilität zu fördern.
  • eLearning Part (= Learning Journey) kann ausgebaut werden und um weitere Trainingsangebote oder weitere Zielgruppen (z.B. Mitarbeiter im Homeoffice) ergänzt werden.
  • Eine weitere unterstützende Funktionalität könnte ein Chatbot werden.
+ 15 more
Share this project:

Updates