SicherEinkaufen unsere App zum Auslastung von Supermärkten

Schütze dich und andere vor der Ausbreitung von Corona beim Einkaufen in Supermärkten. Mit SicherEinkaufen kannst du anhand von Live-Daten die Auslastung von Supermärkten sehen und den besten Zeitpunkt für deinen Einkauf auswählen.

Das Problem

Knapp 83 Millionen Einwohner müssen in Deutschland durch über 51.000 Supermärkte (Statista, 2019) mit Lebensmitteln versorgt werden. Diese Märkte sind aktuell die Brennpunkte, an denen das Ansteckungsrisiko am größten ist. Aufgrund dieser Entwicklung haben wir uns folgende Frage gestellt: Wie können wir trotz der Probleme in den Märkten das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich halten?

Die Lösung

Unsere Lösung greift mehrere Probleme auf:

  • Auslastungsspitzen in den Märkten reduzieren.
  • Warteschlangen und Wartezeit optimieren.
  • Mitarbeiter der Märkte entlasten und schützen.
  • Soziale Interaktion auf ein Minimum beschränken (Social Distancing).

Mit unserer Anwendung SicherEinkaufen können Kunden von allen teilnehmenden Märkten die Auslastung einsehen, das bedeutet im Detail, ob ein Einkaufsladen gerade stark oder nicht so stark frequentiert ist. Diese Informationen können die Marktleiter in unserer Anwendung über ein Ampelsystem eintragen. Die Märkte werden dann auf einer Karte mit ihrem aktuellen Live-Status gefärbt. So können Kunden schnell erkennen, in welchem Markt es zur Zeit von Corona am sichersten ist einzukaufen.

Schaut euch gerne einfach unser Video an - da wird unsere Lösung nochmal erklärt:

Probleme die wir noch beheben müssen

  • Kontakte zu Supermärkten herstellen und Feedback einholen
  • Datenverfügbarkeit und wie werden Daten in Supermärkten erhoben unklar. Dadurch sind Schwierigkeiten entstanden abzuschätzen wie sich unsere Lösung in bestehende Systeme anbinden lässt.
  • Es war kein Feedback zu Hardwareverfügbarkeit in den Supermärkten einholbar in kurzer Zeit. Langfristig wäre die * Integration in bestehende System vorteilhaft.
  • Teamorganisation mit neuen Kontakten und reine Kommunikation online.
  • Abgrenzung der eigenen Lösung zu anderen Teams.
  • Synergien mit anderen Teams herstellen.

Was wir gelernt haben

Es ist faszinierend in wie kurzer Zeit sich ein funktionierendes Team zusammenstellen lässt und gemeinsam an einer Lösung gearbeitet wird. Die Zielstrebigkeit und Motivation mit der alle an einer gesellschaftlich relevanten Lösung arbeiten ist riesig. Die Schnittstellen zwischen Frontend - Backend - Projektmanagement - Video und Schnitt funktionieren super. Bei der Umfrage in den Märkten war es erstaunlich wie hilfsbereit das Personal ist und wie groß das Interesse an einer nachhaltigen Lösung zur Verbesserung der aktuellen Situation, die im Moment durch provisorische Lösungen kontrolliert wird.

Nächstes Ziel: Supermärkte von unserer Idee überzeugen und unsere App verbessern

Hier könnt ihr uns unterstützen - kennt ihr Jemanden der in einer Leitenden Position in einem Supermarkt arbeitet? Kommt gerne auf uns zu, kommentiert einfach hier unten und helft uns gerne

Außerdem:

  • Technische Schulden abarbeiten: User Interface verbessern, Live-Daten nutzen, Bugfixing
  • Schnittstellen zu anderen Projekten ausbauen
  • Evaluation und Tests mit Nutzergruppen unserer two-sided Platform: Kunden und Marktleiter. Im Anschluss Feedback strukturieren und in die technische Lösung einarbeiten.
  • Geeignete Hardwareanbindung zur automatisierten Erfassung der Auslastung in den Märkten evaluieren und nutzen.
  • Marketingmaßnahmen:
  • Kontakte zu Märkten herstellen, unsere Lösung vorstellen und implementieren. Möglichst schnelle Skalierung und Nutzung mit dem Ziel den gesellschaftlichen Impact zu maximieren.
  • Nutzer für die Plattform generieren. Der Erfolg hängt maßgebend von der Anzahl der Nutzer und der Märkte ab.
  • SEO-Optimierung um Nutzer zu generieren.
  • Social Media Posts zur Generierung von Nutzern (Twitter).

Built With

+ 7 more
Share this project:

Updates