CouchTree - Deine App zum Hinpflanzen

Willkommen bei CouchTree

Im Rahmen des WirvsVirus Hackathons der deutschen Bundesregierung vom 20. bis 22.03.2020 haben wir uns gemeinsam im Bereich Gamification, das Ziel gesetzt auf spielerische Art und Weise die Menschen zum daheimbleiben zu motivieren und damit einen Beitrag gegen die Ausbreitung von COVID-19 zu liefern.

Mittels einer emotionalen Story und wechselnden spielerischen Anreizen, sowie der Förderung von digitalen sozialen Interaktionen mit Freunden und Familie, soll die seelische Belastung & Langeweile bekämpft und eine gesunde und aktive Lebensweise im häuslichen Umfeld herbeigeführt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen hinpflanzen!

Problem

Viele Menschen können die Gefahr von engen physischen Kontakt zu anderen Mitmenschen bei der Corona-Pandemie schwer einschätzen und haben daher weiterhin mit vielen verschiedenen Personen direkten Kontakt. Auch ist es schwierig einzuschätzen bis zu welchem Grad ein Bewegen im Freien noch möglich ist, ohne sich und seine Mitmenschen in Gefahr zu bringen. Es fehlen Betätigungsmöglichkeiten, welche zu “normalen” Zeiten zur Verfügung stehen. Zuletzt kann die Notwendigkeit die meiste Zeit zu Hause zu bleiben langweilig sein und die soziale Isolation zu einer höheren psychischen Belastung führen.

Betroffene Personengruppen

Da jeder versuchen sollte direkte soziale Kontakt so gering wie möglich zu halten ist jeder von diesem Problem betroffen. Doch die Umstände sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Beispielsweise können Menschen, deren Berufe in dieser Zeit als systemrelevant gelten, oftmals direkte soziale Kontakte schwer vermeiden. Familien mit Kindern müssen dagegen mehr direkte Kontakte unterhalten und ihnen die aktuelle Situation verständnisvoll näherbringen. Lösungen müssen sich daher unterschiedlicher Umstände bewusst sein und diese so gestalten, dass sie für so viele Menschen wie möglich verwendbar sind.

Ziel

Aufgrund der genannten Probleme soll eine Lösung in Form einer mobilen Anwendung entwickelt werden, welche spielerisch dazu motiviert die Zeit im Freien sowie direkte Menschenkontakte auf das nötige Maß zu reduzieren und dabei das Bewusstsein über die Gefahr und somit das Verständnis entsprechender Maßnahmen steigert. Dennoch sollen dabei die Einschränkungen auf ein Minimum reduziert werden. Weiterhin sollen verschiedene Tätigkeiten und Interaktionen mit Freunden und Menschen in der Nähe in digitaler Form aufkommende Langeweile und das Gefühl der fehlenden sozialen Interaktion reduzieren, den Zusammenhalt stärken und die Zeit zu Hause angenehmer machen.

Unsere Lösung

Unsere Lösung stellt ein Spiel dar, in welchem auf Basis einer Hintergrundgeschichte es notwendig ist einen Baum und den dazugehörigen Garten zu pflanzen und diesen zu pflegen. Die Hintergrundgeschichte soll den spielerischen Charakter stärken, sowie eine Grundlage zur Vermittlung der Gefahren einer Pandemie bereitstellen. Der Garten kann dabei nur gut gepflegt werden, indem die Zeit im Freien und die Menge an direkten Kontakten auf das nötige Maß reduziert werden, andernfalls geht der Garten ein. Dabei soll mithilfe von GPS und WLAN die Bewegungszeit im Freien und die Menge an direkten sozialen Kontakten ermittelt werden können, um den Spieler Feedback zu seinem aktuellen Verhalten und die Auswirkungen auf seinen Garten geben zu können. Umstände wie ein systemrelevanter Arbeitsplatz sollen dabei mit berücksichtigt werden. Dies soll das COVID-19 Virus so gut es geht verlangsamen und mit dieser Lösung möchten wir unseren Beitrag leisten. Um die Langeweile und das Gefühl der sozialen Isolation zu Hause zu reduzieren, sollen unterschiedliche Aufgaben in Form von Challenges, welche alleine sowie mit anderen Menschen (online) durchgeführt werden können, die Pflege des Gartens unterstützen. Dies sorgt für Beschäftigung und soziale Interaktion aus der Ferne und soll die lange Zeit zu Hause aushaltbarer gestalten. Da dieses Verhalten nur im Krisenfall und nicht im Alltag gefördert werden soll, wird es eine zweite Spielphase geben, in der die Bewegung im Freien, direkte soziale Interaktion und das Befassen mit seiner Umwelt fördert.

Inspiration

Inspiration von der PokemonGo-App: Diese hat sich in Deutschland extrem schnell verbreitet und kam bei jungen Menschen wie auch Erwachsenen gut an. Bei PokemonGo war das Ziel, draußen herumzulaufen um Pokemon zu fangen. Die Motivation des Sammelns sowie Pflege und Entwicklung von Wesen wie Pokemon, kann aber auch genutzt werden, um mehr Aktivitäten zu Hause nachzugehen sowie mit anderen Menschen aus der Entfernung digital zu interagieren.

Innovationsgrad

Viele Lösungen bieten gute Ansätze zur Verhaltensänderung während der Krisenzeit an. Dabei wird aber oftmals die Zeit danach und eine mögliche permanente Annahme der Verhaltensänderung nicht beachtet. Die angestrebten Verhaltensänderungen sollen nur temporär sein und die Zeit während der Krise erleichtern. Entsprechend wurde der Spielfluss so gestaltet, dass nach der Krisenzeit die Menschen mit vorhandenen sowie neuen Spielmechaniken dazu motiviert werden sich wieder mehr im Freien zu bewegen, direkte soziale Interaktionen zu pflegen und sich mit der Umwelt intensiver auseinanderzusetzen.

Skalierbarkeit

Aufgrund des Umfangs an betroffenen Personengruppen ist es wichtig eine gute Skalierung hinsichtlich Funktionalität und Inhalt zu garantieren, um jede Personengruppe einen Nutzen anzubieten. Da sehr viele Menschen betroffen sind, muss auch eine gute technische Skalierung gewährleistet sein, um eine durchgängige Nutzung der App zu gewährleisten. Ein wichtiger Aspekt um das zu erreichen ist die Lizenzierung der vollständigen Lösung (App, Backend, Illustrationen) unter einer Open-Source Lizenz, welche ein hohes Maß an Freiheit bietet. Entsprechend steht CouchTree vollständig unter der MIT-Lizenz. Somit steht es jedem frei einen Beitrag zu dem Projekt zu leisten, was für neue Inhalte und Funktionen sorgt. Auch ist es möglich eigene Server aufzusetzen und diese zu erweitern. Es ist auch möglich eine komplette eigene Variante der App zu erstellen, welche stärker auf bestimmte Zielgruppen abzielt. Außerdem können auch nur Teile der vollständigen Lösung für andere Lösungen verwendet werden. Zuletzt ist ein weiterer wichtiger Aspekt die Einführung einer Mehrsprachigkeit, was die Nutzung der App auch in anderen von COVID-19 Virus betroffenen Ländern ermöglicht.

Hintergrundgeschichte des Spiels

Als dich am heutigen Morgen die ersten Sonnenstrahlen aus dem Schlaf reißen, nimmst du noch im Bett liegend dein Smartphone in die Hand und liest wie jeden morgen durch die täglichen News. "Blattlausplage bedroht unsere Pflanzen! Nun zählt die Hilfe eines jeden Einzelnen!" siehst du als erste Schlagzeile und fällst vor Schreck aus dem Bett. Nachdem du aufgestanden und dich vom ersten Schock erholt hast, liest du den Artikel weiter. Nach diesem sei eine Plage an neuartigen Blattläusen ausgebrochen, welche jegliche Art an Pflanzen befällt, welche sich im Freien befinden und von Menschen umgeben sind. Pflanzen in geschlossenen Räumen, mit wenig Menschen in der Nähe seien weniger anfällig. Daher werde jeder Bürger gebeten sich so viel wie möglich daheim aufzuhalten und eigene Pflanzen zu halten, um die Plage nicht zu fördern, bis diese vorüber ist und um jeglichen Verlust an Pflanzen so niedrig wie möglich zu halten. Natürlich darf man sich weiterhin im Freien aufhalten, dennoch sollte dies allein und nicht zu lange geschehen, um die eigenen Pflanzen zu schützen. Es ist wichtig zusammenzuhalten, jeder sollte sich gegenseitig Unterstützung, um neben der Pflanzenpflege anderen wichtigen Erledigungen nachkommen zu können, ohne dabei die aktuelle Lage zu verschlimmern. Am Ende des Artikel liest du noch den Satz: “Pflanzt Bäume und verschiedene Pflanzen, bleibt zu Hause, kümmert euch um sie und seid Helden!”. Du merkst, dass alle eine gemeinsame Mission haben und dass du deinen Beitrag dazu leisten möchtest.

Vollständiges Konzept

Informationen / Konzept & Gamedesign
Mindmap
Storymap
Screenflow

Ergebnisse

GitHub - App
GitHub - Backend
Github - Illustrationen
Github - Animations

Ausblick

Wie geht es weiter nach dem Hackathon?

Nach dem Hackathon geht es mit der Entwicklung der App & der Story weiter. Im Rahmen des Hackathons wurde ein erster MVP fertiggestellt und weitere Funktionen größtenteils vorangetrieben. Außerdem steht das Konzept inklusive Anforderungen.

Die Umsetzung der weiteren oben genannten Features, zum Beispiel die Implementierung der Umgebungsmap und die Funktionen für die soziale Interaktionen (Challenges & Freundeslisten) werden als nächstes fokussiert. Ziel ist eine stabile App die den größten Teil der Story umfasst, eine große Auswahl an Challenges bereitstellt und einen längeren Spielspaß gewährleistet.

Wie geht es mit der App nach COVID-19 weiter?

Der Spielfluss wurde in zwei Phasen aufgeteilt. Phase 1 behandelt die Situation mit COVID-19 und soll zu einem Verhalten motivieren, welches die Gefahren auf ein Minimum reduziert, ohne zu starke Einschränkungen im Alltag bzw. ein Gefühl der sozialen Isolation zu spüren.

Zum Abschluss der Phase 1 kann durch eine Kooperation ein echter Baum gepflanzt werden. Außerdem soll aufgezeigt werden wie viele Infektionen man selbst und seine Freunde im Verlauf verhindert haben und was das für einen Effekt hatten (was auch während des Spiels schon aufgezeigt werden soll)

Phase 2 des Spielfluss soll in der Zeit nach der Krise die Menschen dazu zu motivieren sich intensiver mit sich selbst, ihrem Umfeld sowie der Umwelt zu befassen und besser Wahrzunehmen. Dabei sollen viele Spielmechaniken aus Phase 1, z.B.: tägliche Challenges, auf Bewegung, direkte soziale Interaktionen und Steigerung des Umweltbewusstseins angewendet werden. Damit ist die App auch nach der Krisenzeit verwendbar und bietet einen Mehrwert für die Menschen. Dabei kann auch kurzfristig auf neue Gefahren wie Unwetter oder einer anderen Epidemie spielerisch und storytechnisch mit Mechanismen aus Phase 1 reagiert werden.

Weiterhin sind alle Ergebnisse Open-Source und unter der MIT-Lizenz. Somit steht es jedem frei einen Beitrag zu dem Projekt zu leisten. Auch ist es möglich eine eigene Variante auf der bestehenden Basis zu entwickeln sowie Teile für andere Lösungen zu verwenden. Dies ermöglicht eine schnelle Weiterentwickelt von CouchTree sowie anderen Lösungen.

Watch it Grow

Twitch Frontend Day 1
Twitch Frontend Day 2

Built With

+ 50 more
Share this project:

Updates