Link zum SLACK-Kanal

https://wirvsvirus.slack.com/archives/C010G4ZLWR2

Worum es geht

In einem Satz: Das Team von MediFastPass bietet eine unmittelbar anwendbare, pragmatische Lösung um aktuell verfügbares, medizinisch qualifiziertes ausländisches Personal systematisch und unkompliziert zu rekrutieren und für die unmittelbare Gesundheitsversorgung verfügbar zu machen.

Problem: Die akute personelle Mehrbelastung durch die Corona-Krise im Gesundheitswesen Die derzeitige Coronavirus-Krise stellt das deutsche Gesundheitssystem vor nie dagewesene Herausforderungen. Es ist zu erwarten, dass die ohnehin schon knappe Personaldecke im deutschen Klinikbetrieb durch den hohen Andrang an Patienten und den Ausfall von Personal durch Infektion noch stärker unter Druck gerät.

Hier bieten sich ausländische Ärzt*innen an, die in Deutschland auf eine Zulassung warten, um den Druck auf das Gesundheitssystem kurzfristig schnell zu mindern. Alleine in Bayern warten geschätzte 800 bis 1000 voll ausgebildete ausländische Ärzt`*innen darauf einen Beitrag zum Kampf gegen das Coronavirus leisten zu dürfen. Leider kommen mit den allgemeinen Einschränkungen zur Bekämpfung des Virus auch die Zulassungsverfahren zum Erliegen; Prüfungen werden verschoben oder abgesagt.

Andere europäische Länder haben bereits begonnen, Mediziner*innen im Schnellverfahren in die Kliniken zu bringen. In der Not gestalten sich diese Prozesse mitunter nicht koordiniert. Es ist von Vorteil für Deutschland, diese ausländischen Kolleg*innen schnell und geregelt in das Gesundheitssystem einzugliedern und so ihr wertvolles Potential zu nutzen, bevor es zu chaotischen Zuständen kommen muss.

Lösung: Systematische Rekrutierung und Vermittlung von ausländischen Ärzten, die im Bewerbungsprozess zur ärztlichen Anerkennung in Deutschland sind

Wir wollen helfen, das Potential der ausländischen Ärztinnen und Ärzte hier in Deutschland schnell zu integrieren und nutzbar zu machen.

Dafür haben wir mit MediFastPass einen schlanken Prozess entwickelt, um die Anzahl und Qualifikationen dieser Ärzt*innen zu ermitteln und sie dann an Kliniken mit entsprechendem Bedarf weiterzuleiten. Wenn sich die Landesbehörden (eventuell kurzfristig) dazu entschließen die Zulassungsverfahren zu beschleunigen, könnten wir damit die Zeit deutlich reduzieren, bis diese dringend benötigte Hilfe tatsächlich in den Kliniken ankommt.

Als Prototyp steht ein einfaches Online-Formular bereit, in dem die Ärzt*innen ihren Zulassungsstatus und ihre Qualifikationen angeben können. Diese würden dann (zunächst händisch) mit den Anforderungen der Kliniken abgeglichen. Der Kontakt zwischen Klinik und Ärzt*in wird hergestellt, sobald die finale oder wenigstens temporäre Zulassung durch die zuständige Behörde erteilt wurde.

Der Medi>Fastpass Prozess

Hierbei wäre es wünschenswert, wenn sich möglichst schnell ein Bundesland entschliessen könnte, mit uns einen ersten Versuch zu starten. Dieses Best-Practice Modell könnte den Einstieg für alle anderen Behörden erleichtern. Um schnell die nötige Reichweite bei den ausländischen Ärzten zu erreichen und den Nutzen der Plattform zu maximieren, haben wir schon Kontakt zu den entsprechenden Communitys aufgenommen. Es stehen mehrere Social Influencer bereit, um dieses Vermittlungsangebot zu verbreiten. Eine kommunikative Unterstützung durch die Behörden wird angestrebt.

Gesellschaftlicher Mehrwert: Zeitaufwand verringern, Medizinisches Personal mobilisieren

Wenn wir die Zeit zwischen Zulassung und Einsatz ausländischer Ärzt*innen verringern, reduzieren wir direkt die Belastung des bereits aktiven Personals und können durch eine bessere Versorgung Menschenleben retten. Durch einen koordinierte Zusammenarbeit mit den Landesbehörden liesse sich so kurzfristig die Versorgungssituation in Deutschland verbessern, ohne die Qualitätssicherung in unserem Gesundheitssystem zu gefährden.

Mögliche Probleme:

Alle Daten müssen DSGVO-gerecht verarbeitet werden und auch ein eventueller Datenaustausch mit den Ämtern muss klar geregelt sein. Die sinnvolle Verteilung der Fachkräte ist zu optimieren.

Skalierbarkeit: Bewusst limitiert zur fokussierten Problemlösung

Im Prototypenbetrieb im ersten Bundesland mit teils händischem Abgleich von Kandidaten-Qualifikation und Klinik-Bedürfnis, ist eine Skalierung/Automatisierung nicht sinnvoll, und durch Personal durchführbar. Die händische Bearbeitung erlaubt unmittelbares, kalkuliertes Reagieren auf plötzlich auftretende Missstände in Gesundheitssektoren.

Parallel arbeiten wir daran, das System so weit wie möglich zu automatisieren. Hierzu kämen kommerzielle Lösungen (wie z.B. die von Matchmanao) oder auch andere Projekte des #WirVsVirus Hackathons infrage. Eine automatisierte Lösung ließe sich auch mit einer extra Schnittstelle für die Ämter kombinieren, um datenschutzgerecht die Zulassung von Kandidaten bestätigen zu lassen. Abgesehen von einer besseren Skalierbarkeit würde ein automatischer Prozess die Zeit zwischen Zulassung und Einstellung auch nocheinmal reduzieren.

Kundenaufgaben: Ärztliches Personal will helfen

https://youtu.be/HzwmUWSy0oI

  • Ausländische Ärzt*innen in D wollen ihren Beruf ausüben und in der Krise helfen!!!
  • Krankenhäuser wollen Personalmangel zeitnah mit ausländischen medizinischen Fachkräften abmildern
  • Ämter wollen Zulassung der Ärzt*innen in Krisenzeit beschleunigen

Schmerz: Zugewanderte Ärzte und Ärztinnen wissen nicht genau, wo Sie mit anpacken können

  • Frisch zugelassene Ärzt*innen wissen nicht, wo sie am besten helfen können
  • Krankenhäuser haben keine Möglichkeit, die Zulassung möglicher Kandidaten schnell zu prüfen *Krankenhäuser haben Rekrutierungsschwierigkeiten, hatten Sie schon vor der Corona-Krise.

Nutzen: Zeitnah, unkompliziert und effizient wird ärztliches Personal verfügbar gemacht

  • Ein schlanker Prozess für die Vermittlung könnte Zeit und Arbeitsaufwand zur Einstellung deutlich reduzieren
  • Das Gesundheitssystem würde entlastet
  • Der Vermittlungsprozess würde mit minimalem menschlichen Kontakt auskommen.

Produkte/Dienstleistungen:

Prototyp: Eine unmittelbar verfügbare Webanwendung

  • Eine Webanwendung, in welcher sich die ausländischen Ärzt*innen anmelden und ihre Qualifikationen angeben
  • Eine Webanwendung, in welcher sich die Kliniken ihren Personalbedarf angeben
  • Das MediFastPass Team vermittelt die Kontakte zwischen den qualifizierten Ärzte und den Kliniken

Langfristige Verbesserungen Automatisierung und erweiterte Verteilungsoptimierung

  • Automatisierter Vermittlungsprozess
  • Zugriff für Ämter zur direkten Bescheinigung der Zulassung in der Anwendung
  • Kliniken finden Kandidat*innen in Webinterface direkt und problemlos

Schmerzkiller: Reduktion von Arbeitsaufwand für die Gesundheitsämter, Erhöhung der ärztlichen Kapazität

  • MediFastPass nimmt den Kliniken, Ämtern, und Ärzt*innen Arbeit für eine Jobvermittlung ab und schafft gleichzeitig mehr Kapazitäten für den medizinischen Betrieb

Nutzenstifter:

  • Eine integrierte Plattform vereinfacht das Zusammenbringen von Kliniken und Ärzt*innen
  • Verschiedene Regelungen in den Ländern könnten einfach in MediFastPass abgebildet und Probleme umgangen werden

Über den Hackathon hinaus

Zuerst müsste der hier vorgestellte Prozess in Zusammenarbeit mit einem Bundesland und in Abstimmung mit allen Stakeholdern im Prototypenbetrieb getestet werden.

Stellt er sich als nützlich und hilfreich heraus, wäre der nächste Schritt dann die Implementierung des Prozesses auf einer möglichst automatisierten Plattform (kommerziell oder gemeinnützig). Entsprechende Kontakte zu Plattformentwicklern wurden im Zuge des Hackathons bereits hergestellt.

Darüber hinaus beteiligen wir uns an der grundständigen und flächendeckenden Versorgung von Personal. Grundsätzlich möchten wir uns an einer einheitlichen, zeitnahen und national organisierten Personalvermittlung beteiligen. Wir haben bewusst auf bestehende technische Lösungen zurückgegriffen, um unmittelbar handlungsfähig zu sein.

Ein weiterer Aspekt sind viele Kontakte mit Interessierten auf verschiedensten Versorgungseben, die im Rahmen des Hackathons entstanden sind, und weiterverfolgt werden.

*An dieser Stelle einen aufrichtigen Dank an das ganze Team von MediFastPass, und natürlich ALLEN Beteiligten am Hackathon, für die tatkräftige Mitwirkung und das gemeinsame Schauen auf Lösungen. Für MediFastPass, und auch für unsere Gemeinschaft!!! *

Built With

  • google-form
+ 7 more
Share this project:

Updates