Elevator Pitch

Thomas, 45 steht an einem Samstagmorgen auf und lädt sich die App TrackCovidCluster herunter, die ihm ein Freund empfohlen hat. Für seinen wöchentlichen Einkauf muss er heute das Haus verlassen.

Beim Verlassen der Wohnung trifft er den Briefträger an der Haustür. Auf dem Weg holt er sich sein Frühstück in der Bäckerei und an der Ampel muss er kurz mit weiteren Personen warten. Danach wird er beim Überqueren der Straße von Radfahrern überholt. Im Supermarkt begegnet er weiteren Personen. Wieder zuhause angekommen trifft Thomas eine Nachbarin im Waschkeller des Hauses. Alleine an diesem kurzen Tag hat Thomas 30 Personen in einem Abstand von unter 2 Metern getroffen.

Eine Woche später hat Thomas grippeartige Symptome und bekommt hohes Fieber. Sein Corona Test ist positiv. In seiner App erfasst Thomas, das Testergebnis.

Alle Kontaktpersonen der letzten 14 Tage erhalten daraufhin durch ihre TrackCovidCluster App eine anonymisierte Warnung und einen verschlüsselten Code. Dadurch erfahren sie, dass sie mit einer Corona-infizierten Person im Kontakt waren. Die Warnung und der Code lassen keine Rückschlüsse zu, wer die infizierte Person ist. Mit dem erhaltenen Code können sie sich bei der Gesundheitsbehörde melden und einen Test durchführen oder sicherheitshalber in häusliche Quarantäne gehen.

Die Anonymität von Thomas ist zu jedem Zeitpunkt geschützt. Trotzdem werden Kontaktpersonen schnellstmöglich über ein Ansteckungsrisiko informiert.

Weiterhin überträgt unser Dienst die Daten auf das dezentrale IOTA Netzwerk (Tangle) und macht sie somit zugänglich für öffentliche Einrichtungen und Ämter. Die Speicherung auf dezentralen Netzwerken bringt einige Vorteile mit sich. So sind die abgelegten Daten sicher vor Manipulation und unser Dienst kann eindeutig als Urheber der Daten verifiziert werden. Das schafft Sicherheit und Vetrauen.

Inspiration

Am Beispiel Taiwan können wir sehen, dass schnelle, entschlossene Maßnahmen aller Kontakte einer infizierten Person dabei helfen, die Pandemie einzudämmen.

Damit möchten wir die große Unsicherheit (Leichtsinn bis Panik) lösen und die Pandemie eindämmen, ohne die Bewegungsprofile der Bürger:innen heranzuziehen.

What it does

TrackCovidCluster löst die Unsicherheit und hilft dabei die Pandemie einzudämmen:

  • Die App erstellt bei Kontakt (Annäherung zweier Nutzer unter 2 Meter) ein Kontaktereignis.
  • Das Kontaktereignis enthält die GPS-Koordinaten des Kontakts, den Zeitpunkt und die Nutzer ID. Das Ereignis wird verschlüsselt auf dem jeweils anderen mobilen Gerät hinterlegt.
  • Aus den Kontakten wird in einem Intervall von 2 Wochen ein Kontaktprofil gespeichert.
  • Sollte sich einer der Kontaktpersonen nun als Infiziert melden, werden alle Kontakte benachrichtigt. Den kontaktierten Nutzern wird ein Handlungsplan mitgegeben und die Nummer ihrer zuständigen Behörde.
  • Die Cluster werden dezentral auf dem IOTA Tangle gespeichert und den Stakeholdern (RKI, WHO etc.) zu Verfügung gestellt.
  • Die Stakeholder können damit viel einfacher Fälle miteinander verbinden und kennen das mögliche Netzwerk.

Value Proposition

Für Bürger:innen

  • Schnelle und zuverlässige Identifikation von Kontakten einer infizierten Person
  • Frühzeitige Warnung beim Kontakt mit infizierter Person
  • Realistische Gefährdungseinschätzung - Verringerung der Unsicherheit - weniger Hysterie
  • Individualisierung von Ausgangsbeschränkungen
  • Schutz von (innerfamiliären) Risikogruppen
  • Vereinfachter Zugang zum Test durch nachweisbaren Kontakt mit infizierter Person

Für öffentliche Ämter

  • Granulare Gefährdungskarte
  • Datengrundlage zum Erkenntnisgewinn über die Infektionswege
  • Vertrauenswürdige Datenbasis für Stakeholder (RKI, WHO etc.) durch Einsatz der IOTA DLT
  • Beitrag zur gesellschaftlichen Gesundheit und Transparenz

How we build it

Zur Frage: Wie sind meine Daten geschützt?:

  • Die Kontaktevents
    • Werden nach 14 Tagen automatisch gelöscht
    • Werden nur bei bestätigten Infektionen an den Server übertragen
    • Können nur vom Server gelesen werden
    • Stehen der Allgemeinheit nur anonym zur Verfügung (Karte, Warnung)
  • Der Backend Dienst ist vollständig in C/C++ verfasst.
  • Es kommt ausschließlich freie Software zum Einsatz
  • Die Anbindung an das IOTA Tangle geschieht mithilfe von https://gitlab.com/herrkpunkt/qresdiot
  • Über den Tangle können die Daten sicher und anonym für Stakeholder zur Verfügung gestellt werden

Challenges we ran into

  • Man kann es garnicht oft genug sagen: Datensicherheit ist wichtig und die Umsetzung gestaltet sich sehr schwierig.
  • Crypto Frameworks sprachenübergreifend sinnvoll zu verwenden ist eine Herausforderung.
  • Background BLE scanning sicher auf einer Mehrzahl von Geräten zu implementieren wurde im Aufwand ursprünglich geringer eingeschätzt.
  • Anfangsorganisation in einem so großen Hackathon!

Accomplishments that we're proud of

  • Wir sind sehr stolz, uns als Team zusammengefunden zu haben und an diesem überragenden Wochenende zusammen unsere Lösung auf die Beine gestellt zu haben. Die ganze Community war einfach atemberaubend.
  • Jedes Teammitglied hat eine unglaubliche Leidenschaft mit in das Projekt gebracht. Einmalig (hoffentlich nicht :-))!
  • Wir sind natürlich auch stolz auf das, was wir erreicht haben. Wir konnten trotz unserer geringen Mitgliederzahl eine sehr ordentlich Lösung an den Start bringen, von der wir alle überzeugt sind.

What we learned

  • In der Gemeinschaft sind wir stark!
  • privacy, integrity, security

What's next

  • Integration in Katastrophen App (KATWARN)
  • Kartenvisualisierung der Infektionsbereiche nach Zeit
    • Auswertung mit Prognosesystem
  • Individuelle Aus/Zugangsbeschränkung je nach Status der App (z.B. Behörden, Restaurants, Parks,...)
  • Motivationsmeldung “heute waren xxx andere Nutzer der App in Ihrer Nähe” Orte könnten auch selbst Kontaktevents versenden

Powered by: 2fWnVuk

Built With

+ 51 more
Share this project:

Updates

posted an update

First Ideas flew after reading the Airtable summary. After a call with Moritz I explained my ideas to him and Markus and they started realizing them. After that, the weekend was like an avalanche with more people coming on board, MVPs on Server, Android and IOS growing and growing, the documented ideas got polishing, website creation, and so on. I am still overwhelmed by writing this.

Log in or sign up for Devpost to join the conversation.