Taas - Trailer as a Service Unser Produkt ist das Versprechen Waren schnellstmöglich von A nach B zu bringen. Wir setzen dabei auf ein durch künstliche Intelligenz gesteuertes System, welches Routen nicht strecken-, sondern clusterbasiert verarbeitet. Das heißt, dass Trailer vollautomatisiert im Eimerkettenprinzip von einem zum anderen Transportmittel (Zug, Flugzeug, LKW) weitergegeben werden. Damit ändern wir das Geschäftsmodell der Schmitz Cargobull, weg vom reinen Verkauf der Trailer hin zu einem servicebasierten free-floating Trailer-Konzept. Das System analysiert Strecken und verbindet diese logisch so, dass die Trailer immer den schnellstmöglichen Weg zum Zielort finden, ohne durch gesetzliche Ruhezeiten ausgebremst zu werden. Zu diesem Zweck entwickelten wir den Prototypen einer künstlichen Intelligenz die in der Lage ist, die Routen und Transportmittel automatisiert zu steuern. Dabei lässt sich durch Parameter steuern, in wie weit Leerfahrten oder Wartezeiten für einzelnen Lieferungen toleriert werden können. Dadurch können Umweltverträglichkeit und Priorität einer Sendung definiert werden, aber auch Verkehrsbehinderungen mit in die Berechnung einbezogen werden. Zum Produkt gehört ein Portal für Shipper, Forwarder, Carrier & Fahrer in welchem der aktuelle Status einzelner Lieferungen abgefragt werden können. Zusätzlich dazu gibt es dem Fahrer bei der Übergabe die Möglichkeit, weitere Daten zum System hinzuzufügen, z.B. enthält unser Prototyp die Möglichkeit, Bilder zu den Trailern hochzuladen. Damit kommt zu der kompletten Servicehistorie die im System hinterlegt ist, eine ausführliche Fotodokumentation, die Schäden nachverfolgen lässt. Da es sich um ein lernendes System handelt, welches auf immer größere Datenbasen zurückgreifen kann, werden Prognosen zum Beispiel zu Lieferzeiten immer genauer. Dabei kann dann auch auf Ausfälle und höhere Gewalt besser reagiert und informiert werden. Wenn eine Zugmaschine an Ort X ausfällt, stehen bisherigen System und Sachbearbeitern, nur die Möglichkeit offen, Ressourcen im kleinen Rahmen zu verschieben. Der künstlichen Intelligenz steht allerdings die Mittel zur Verfügung, für eine kleine Änderung hunderte Varianten durchzurechnen, die im gesamten Konstrukt für einen reibungslosen Ablauf garantieren. Durch TaaS erhält die Schmitz Cargobull einen zusätzlichen Absatzkanal, in dem nicht nur die Trailer als Produkt zur Verfügung gestellt werden, sondern auch ein Service zur Bereitstellung von Aufträgen für diese Trailer. Dadurch entsteht ein Hub, der Waren, Fahrer und Wartungshistorien verwaltet.

Share this project:
×

Updates