>>> WIR SIND ONLINE! <<<

Schaut auf jeden Fall auf unserer Website www.co-rona.org vorbei! Wir freuen uns auf euch :)

Co-Rona

Co-llaborate, Co-operate, Co-ntribute: Gemeinsam Gegen Corona

Die Corona-Krise stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Gerade die Geschwindigkeit der Verbreitung bringt Auswirkung auf uns alle mit: Einschränkungen im öffentlichen Leben, Sorge und Unsicherheit einer Ansteckung und Überlastung der Gesundheitsämter sind nur einige davon.

Und dabei ist das wichtigste im Umgang mit der Krise: Einen ruhigen Kopf bewahren, Klarheit schaffen und kritische Ressourcen entlasten.

Die Vision Gemeinsam gegen Corona – Ressourcen entlasten und Klarheit schaffen durch kollektive Zusammenarbeit.

Die Mission Unsere Mission ist es, Ressourcen zu entlasten und Klarheit für Patienten zu schaffen. Durch die Erfassung anonymisierter Daten wollen wir so viel Transparenz wie möglich schaffen. Mittels künstlicher Intelligenz können wir Muster in den Krankheitsbildern erkennen und schnell und gezielt reagieren. Somit können wir gemeinsam das Corona Virus bekämpfen.

Unser Ziel

Wir bieten eine kollaborative Lösung für die digitale Anamnese. Nach dem Motto "Gemeinsam gegen Corona" kann jeder Nutzer der App unabhängig von einer tatsächlichen Infektion täglich seine Symptome tracken. Dadurch bekommt er eine Abschätzung seines individuellen Gesundheitsstatus. Im Falle eines hohen Risikos oder einer tatsächlichen Ansteckung bekommen Ärzte und Gesundheitsämter nach Freigabe durch unsere Lösung einen Einblick in den Krankheitsverlauf des Patienten. Ressourcen und Kapazitäten können somit besser priorisiert und allokiert werden. Doch das ist nur ein Teil unserer Lösung.

Denn mit unserer App schaffen wir noch viel mehr: Co-rona ist ein System, das anonymisierte Datenaggregation ermöglicht. Jeder Mensch kann unterstützend zu dieser Krise beitragen, in dem er einfach täglich seine Symptome trackt. Die Vielzahl an Daten sind die ideale Grundlage, um mehr proaktiv Klarheit über den Krankheitsverlauf zu schaffen: Mittels Machine Learning Algorithmen können damit typische Muster im Symptomverlauf erkannt werden. Damit kann eine Früherkennung einer Infektion ermöglicht werden um Patienten in Risikogruppen rechtzeitig Hilfe anzubieten und unproblematische Fälle zu beruhigen. Außerdem werden Vitaldaten bereits vor der Corona-Diagnose gesammelt, um frühe Anzeichen zu erkennen und auf Muster aufmerksam zu werden. Damit entlasten wir das Gesundheitssystem und unterstützen die Forschung.

Key-Features im Überblick

  • Digitale Anamnese: Klicke dich einmalig durch die digitale Anamnese, die exakt der Anamnese der Charité Berlin entspricht. Somit werden wichtige Informationen bezüglich Alter und Vorerkrankungen aufgenommen. Diese werden sicher und DSGVO-konform abgelegt. Als anonymisierte Datenpunkte gehen diese Informationen in den Datensatz ein, der Grundlage für die Auswertung mittels künstlicher Intelligenz ist.

  • Symptomtagebuch: Herzstück der App ist ein digitales Tagebuch, in dem du die wichtigsten Symptome eintragen kannst. Die Benutzung ist spielend einfach und ein Eintrag dauert keine 3 Minuten. Dennoch trägst du als Teil einer Community maßgeblich dazu bei, mehr über das Virus und seinen Verlauf zu erforschen. Co-rona unterstützt tägliches tracken der Symptome und gibt dem Nutzer eine Übersicht der zuvor aufgenommenen Einträge. So kann der Verlauf von Fieber und Husten tagesgenau verfolgt werden.

  • Logbuch & Dashboard: Durch die App hast du ein digitales Logbuch deines Krankheitsverlaufs und kannst es mit dem Arzt/Ärztin deines Vertrauens teilen. Dieser bekommt ein schnelles und umfassendes Bild des Verlaufs und hilft dir schnell wieder zu genesen.

  • Früherkennungssystem Mittels künstlicher Intelligenz können wir Muster in den Krankheitsbildern erkennen und schnell und gezielt reagieren. Somit können wir gemeinsam das Corona Virus bekämpfen.

Über unser Team

Wir haben uns im Rahmen des #wirvsvirus Hackathon zusammengetan und überlegt, wie wir als Team von 8 Leuten am besten dazu beitragen können. Wir sind ein interdisziplinäres Team mit Kompetenzen im Bereich Frontend und Backend, Künstliche Intelligenz, Design Thinking, Design und Marketing. Nachdem wir uns auf das Thema Digitale Anamnese geeinigt haben, haben wir uns in drei Unterteams aufgeteilt (Backend, Frontend, Konzept & Design) und binnen 48 Stunden das Projekt von Grund auf hochgezogen.

Projektverlauf

Das wir eine offene, kollaborative Lösung anbieten wollen war uns von Anfang an klar. Nach Rücksprache mit Mentoren aus dem Projekt und Ärzten wurde uns bewusst, dass wir eine Lösung anbieten müssen, die sowohl jedem Menschen Klarheit über die eigene Situation schafft, aber auch als Frühwarnsystem für Risikopatienten funktionieren kann. Damit das funktioniert ist es unabdinglich, dass wir Daten analysieren können.

Wir wollten mit unserer Lösung erreichen, dass sich der Input von Daten für Nutzer so einfach und intuitiv wie möglich gestaltet. Gleichzeitig wollten wir sicherstellen, dass der Nutzer davon auch einen direkten Mehrwert hat, damit er die App regelmäßig benutzt. Denn erst wenn wir genügend Time-Series Data haben, können wir sinnvoll Daten mit KI analysieren.

Deshalb wollten wir im Hackathon zwei der kritischen Bausteine angehen:

1. Website Prototype: Auf www.co-rona.org besteht die Möglichkeit sich schon heute für unsere Testphase zu registrieren. Dadurch können wir die Bereitschaft der Menschen einschätzen und kriegen einen realistischen Eindruck, wie viele Nutzer mitmachen wollen.

2. iOS-Mobile App: Der Prototyp unserer App ermöglicht es schon heute, eine initiale Anamnese basierend auf den Standards des Charité Berlin zu machen und täglich die Symptome zu tracken. Relevante Daten können also erfasst werden und der Nutzer bekommt einen Überblick über seinen aktuellen Stand. Der Code ist Open Source: https://gitlab.com/team-fuck-corona-hack

Was wir in 48 Stunden erreicht haben:

  • Erarbeitung Gesamtkonzept
  • High-Fi Designs der App inkl. Corporate Design und Styleguide
  • Mobile App für digitale Anamnese, Tagebuch und Datenvisualisierung
  • Backend mit Staging System & Infrastruktur (basierend auf Kubernetes)
  • Promotion Video
  • Website Prototyp

What's Next

  • Datenaggregierung und -analyse: Auf Basis der existierenden Infrastruktur und iOS-App sollen die aggregierten Daten visualisiert werden, um medizinischen Mehrwert zu schaffen. Mithilfe dieser Datenbasis entsteht erstmalig ein großer Pool an Vitaldaten, um großflächiges Knowledge-Sharing betreiben zu können.

  • Machine Learning: Zusätzlich zu den direkten aus den Daten gewonnenen Insights und daraus ableitbaren Statistiken kann mit Hilfe von künstlicher Intelligenz das Gesundheitssystem entlastet werden, indem frühzeitig Warnungen gegeben werden können. So kann im Fall einer Infektion frühzeitig gehandelt werden.

Anhang:

Website: www.co-rona.org

Gitlab: https://gitlab.com/team-fuck-corona-hack

Figma: https://www.figma.com/file/OXYcYeT1cvbJnHp0Pg33Ns/Corona-Symptom-Tracker?node-id=0%3A1

+ 13 more
Share this project:

Updates