Inspiration:

Die Corona-Krise hat schwerwiegende betriebswirtschaftliche Folgen. Vor allem kleine Geschäfte beklagen durch die nötigen Ausgangssperren und verkürzten Öffnungszeiten fallende oder ganz ausbleibende Einkünfte. Dennoch müssen weiter Mieten und Löhne bezahlt werden. Dieses Missverhältnis führt zu Engpässen, die letztlich zum Bankrott dieser Kleinunternehmen führen können. Gleichzeitig sind in den letzten Wochen einige lokale Initiativen für Gutscheinplattformen implementiert worden, die dieses Problem angehen. Um diese Herausforderung jedoch so schnell wie möglich zu beantworten, braucht es eine deutschlandweite Lösung, die schnell skaliert werden kann.

What it does:

Mithilfe von Support Vor Ort soll eine kurz- bis mittelfristige Erhaltung der Zahlungsfähigkeit dieser Kleinunternehmen gewährleistet werden. Unsere Gutscheinplattform erlaubt es den KMU trotz temporärer Ladenschließung Cashflow zu generieren. Da unsere Plattform auf bereits getesteten und verbreiteten Technologien basiert, ist eine schnelle und sichere Skalierung gegeben. Gleichzeitig implementieren wir eine Kartenbasierte Übersicht der Kleinunternehmen, um die lokale Gemeinschaft im Fokus zu behalten.

How we built it:

Für die Umsetzung unseres Konzepts haben wir auf den Marketplace-Provider Sharetribe gesetzt. Wir haben uns bewusst für eine standardisierte Plattform entschieden, da für uns eine kurze Entwicklungszeit wichtiger war als ein komplexes Design. Dank der einfachen Integration von Bezahlungsdienstleistern wie Stripe und Paypal ist die Webseite schon jetzt voll funktionsfähig. Außerdem übernimmt Stripe für uns die Verifizierung der individuellen KMUs. Dieser Schritt ist essentiell damit Kunden den von uns dargestellten Unternehmen vertrauen können. Ein Reporting-Tool ermöglicht es auch Nicht-InhaberInnen, Support vor Ort auf potenzielle KMU aufmerksam zu machen.

Challenges we ran into:

Die größte Herausforderung dieses Projektes ist eine zeitnahe Umsetzung: Morgen beginnt die letzte volle Märzwoche und ab April sind bereits einige Zahlungen wie z.B. Mieten oder Löhne fällig.

Zwei Herausforderungen für die schnelle Skalierung:

  1. Verifizierung neuer Unternehmen: Solange unsere Partnerschaft mit Stripe nicht final abgeschlossen ist, übernehmen wir selbst die Verifizierung neuer Unternehmen. Vorerst müssen Geschäfte daher sowohl Kopien des Handelsregisters als auch Identifikationsdokumenten (Personalausweis oder Pass) der eingetragenen Geschäftsführer zur Überprüfung an uns schicken. Dieser Prozess muss sicher und zeitsparend funktionieren, um möglichst vielen Geschäften Zugang zur Plattform zu gewähren und gleichzeitig das Vertrauen der Kunden zu bewahren.

  2. Robuste Website: Weiterhin wird eine stabile Plattform benötigt, die auch bei einer hohen Anzahl gleichzeitiger Registrierungen und Zahlungen reibungslos funktioniert.

Accomplishments that we're proud of:

Wir sind enorm stolz darauf bereits 3 lokale Kleinunternehmen aus Stuttgart (1x Restaurant, 1x Cafe, 1x Fussballzentrum) von Support vor Ort überzeugt zu haben. Diese werden in Kürze als erste offizielle Kleinunternehmen auf unserer Webseite erscheinen.

What we learned:

Bei den ersten Akquisitionsgesprächen mit den Kleinunternehmern:innen wurde abermals deutlich, wie dringend diese eine schnelle finanzielle Hilfe benötigen. Sie waren alleine schon dafür sehr dankbar, dass sich auch junge Nicht-UnternehmerInnen mit ihrer derzeitigen Lage auseinandersetzen, um konkrete, verwendbare Lösungen zu erarbeiten.

Ferner war auch die räumliche Distanz weniger hinderlich als anfangs angenommen. Mithilfe multimodaler Kommunikation (slack, googledocs, Videokonferenzen, Gruppenchats etc.) konnten die Aufgaben unmittelbar und unkompliziert verteilt werden. Durch das Arbeiten an wenigen gemeinsamen Dokumenten wurde sichergestellt, dass jedes Teammitglied stets up-to-date bzgl. den neuesten Änderungen war.

Eine weitere Erfahrung ist, dass sich die Team-Diversität sehr konstruktiv auf die Produktivität ausgewirkt hat. Neben den verschiedenen Expertisen (BWL, VWL, Coding, Marketing, Jura, Medizin) sind vor allem die verschiedenen individuellen Perspektiven der Teammitglieder:innen belebend für ein solches Projekt.

What's next for Support vor Ort:

Unser Plan für die kommenden Tage basiert auf zwei Themen:

  1. Plattform Weiterentwicklung: Wir werden vom kostenlose Sharetribe Go (bisher implementiert) auf Sharetribe Flex wechseln. Dieser Wechsel wird Mitbürgern erlauben die lokalen Kleinunternehmen per PLZ zu suchen. Gleichzeitig schalten wir dadurch Stripe frei, was ab diesem Schritt die Kleinunternehmen Verifizierung übernimmt. Die monatlichen Kosten von Sharetribe (300€) werden wir über Partnerschaften finanzieren (siehe Thema 2).

  2. Kleinunternehmen Akquise: Um schnell auf die Plattform aufmerksam zu machen, wollen wir mit politischen Jugendorganisationen sowie politische Stiftungen (Konrad-Adenauer-Stiftung, etc.) partnern, um deren Netzwerk zu lokalen Gemeinschaften zu nutzen. Gleichzeitig bieten wir diesen Organisationen an als Organisator hinter Support vor Ort zu stehen und teil der Sharetribe Kosten zu tragen. Neben Partnerschaften werden wir unser Team um einen Social Media Spezialist erweitern.

Eine bundesweite Plattform ist von großem Vorteil, da sie eine Vereinheitlichung von Kommunikation und Marketing erlaubt. Dadurch können möglichst viele Menschen schnellstmöglich für die Läden aktiv werden. Gleichzeitig sind wir uns bewusst, dass wir der Corona-Krise nicht nur auf Bundesebene sondern gerade auch als Europäische Gemeinschaft gegenüberstehen. Deshalb werden wir zur Weiterentwicklung und Verbreitung unserer Plattform auch außerhalb Deutschlands aktiv werden.

Built With

Share this project:

Updates