Homeoffice und Kinder lassen sich nur schlecht vereinbaren, vor allem, wenn in Ballungsräumen Kinder nicht mehr raus dürfen. Durch gekennzeichnete Spielzonen im öffentlichen Raum können einzelne Familien, Kids und Jugendliche jeweils zeitlich befristet raus. Jugendliche können bei Outdoor Aktivitäten sich mit ihren Freunden in sportlichen Challenges über eine App messen und neue (digitale) Freunde finden.

Der Bewegungsdrang wird befriedigt, Distance Socialising wird trotzdem eingehalten.

Eine App und Webseite für die Zeitslots, eine Challenge App. Eine Kooperation mit Bikesharing-Anbietern in den Städten wäre denkbar, sie stellen ihre codierten Räder an die zu buchenden Plätze und bieten eine Umnutzung ihrer Plattformen an, da derzeit die Räder nicht genutzt werden können. Sicherlich wird hier jede Kommune selbst entscheiden müssen, ob sie dieses kostenfreie Angebot machen möchte.

Viele Teilnehmer:innen haben uns bei der Recherche geholfen, um zu klären, ob Sandkästen das Übertragungsrisiko erhöhen. Spielgeräte müssten aufwändig desinfiziert werden. Darum haben wir Abstand davon genommen und uns auf den sonstigen öffentlichen Raum konzentriert (Bolzplätze, Wiesen, breite Gehwege, Parkwege, etc.)

Michael Schmitz hat die Idee für eine Coronade (sportliche Challenge) entwickelt und stellt diese in einem eigenen Projekt vor.

Thomas Wehlan hat sich an seinen ersten Webseiten-Entwurf gemacht.

Die Story ist auf Youtube öffentlich, kurz nach 18 Uhr ist alles hochgeladen :-).

Nun brauchen wir dringend Unterstützer / Webentwickler, die die Idee umsetzen. Dann können Freiwillige in den Kommunen dafür Werbung machen und die Kooperation zwischen Stadt und Codierern(Bikesharing Unternehmen, falls vorhanden) in Gang bringen.

DANKE an alle, die mitgedacht und mitgemacht haben!

Share this project:

Updates

posted an update

Hallo zusammen, also eine erste Idee hat etwas konkreter Form angenommen.

Allerdings gilt es auch noch die ein oder andere Abstimmung vorzunehmen.

Die Idee ist es als Prototypen eine App zu entwerfen, die einen Wettbewerb des deutschen Judo-Bundes digitalisiert und für das eigene Wohnzimmer verfügbar macht.

Hierzu habe ich bereits einen ersten Entwurf in Powerpoint erstellt, welcher für einen Pitch oder auf der Suche nach ein paar pfiffigen Entwicklern genutzt werden könnte.

Parallel versuche ich in Erfahrung zu bringen, ob seitens des deutschen Judo-Bundes Bedenken bestehen oder ggf. auch Begrifflichkeiten geschützt sind.

Eventuell lassen sich so jedoch auch Unterstützer finden, die das Vorhaben mit Leben füllen könnten.

@Lilian und @Ines wie gehen wir am sinnvollsten weiter vor?

Log in or sign up for Devpost to join the conversation.

posted an update

Liebes Team, wer nutzt eine App für Nachbarschaftshilfe und ließe sich dort auch die Aufgabe Patenschaft für Spielplatz / Outdoortischtennisplatte erstellen? Dann bräuchten wir eine Verknüpfung zu der noch zu erstellenden Sharing App / Webseite.

Log in or sign up for Devpost to join the conversation.

posted an update

Ich wollte Thomas Wehlan hinzufügen, er kann eine Webseite machen (allerdings scheint in devpost die Teilnehmerzahl limitiert auf 10?, habe im Channel #0_unterstützung erfragen noch nach einem App Entwickler gefragt, der Sharing Apps Erfahrung hat.

Log in or sign up for Devpost to join the conversation.