Ein paar Worte über mich vorneweg

Als Diplommathematikerin, die sich jetzt seit einigen Jahren auf die Erforschung der Medizin spezialisiert hat, habe ich an vielen der aktuellen Studien folgende Kritikpunkte:

  • Krankheiten werden aktuell als zufällig den Menschen überfallendes Schicksal angesehen. Wenn auf diese Grundbasis medizinische Studien und Statistiken aufgesetzt werden, kommt medizinische Esoterik raus. Da hilft es nicht, wenn da Prof.s unterschreiben und es sich medizinische Doppelblindstudie nennt.
  • Um so tiefer wir den Kopf in den Sand der Details stecken, um so mehr verschwindet der Überblick. Es wird aktuell viel über Viren diskutiert. Was ich dort vermisse ist ein Verständnis der Aufgabe des Virus im Körper, wieso er zu Person x kommt und das auch noch am Tag y und dann genau diese Symptome produziert.
  • Es gibt keinen Menschen, der "die Wahrheit" kennt. Wir haben alle unser fundiertes Halbwissen und verbreiten interessante Ansichten, aus der ganz eigenen persönlichen Sicht der Welt.

Studienaufbau im Studiennetzwerk für integrative Medizin

Die menschliche Sicht und menschliches Handeln ist immer subjektiv, da wir fühlende Wesen sind.

  • Wieso kommt ein Mensch auf die Idee, das zu tun, was er tut?
  • Welches Weltbild ist dahinter?
  • Was versucht er zu erreichen?

Das sind die Axiome, die auf der mathematischen Ebene die Welt des einzelnen gestalten und sein Drama.

Wissenschaft fängt bei diesen Grundaxiomen an. Diese müssen klar und biologisch logisch definiert werden. Dort braucht es Modelle mit klaren Ursache-Wirkung-Beziehungen. Die verschiedenen Modelle müssen in einem logischen Prozess integriert werden. Das ist ein wichtiger Aspekt einer integrativen Medizin

Erst auf diesen Modellen können sinnvoll medizinische Studien aufgesetzt werden.

Wenn ein Modell klar und stabil ist, dann lassen sich darauf Hypothesen aufsetzen, die zu 100% erfüllt sein müssen. Jede Widerlegung einer Hypothese braucht eine Korrektur des Modells, das neue Stabilität bringt und zu einer angepassten Hypothese führt.

Inspiration

Die Studie zu Ansteckung und Vererbung ist gestartet am 27.11.2019. Mit folgendem Video habe ich dazu eingeladen: https://vimeo.com/375861959

In der Corona-Krise habe ich gelernt

Die Erkenntnisse lassen sich nur dann klar mit mathematischer Logik zusammenfassen, wenn wir uns klar ausrichten:

  • auf Gesundheit (anstatt auf Prävention / Diagnose und Therapie von Krankheiten)
  • auf Unterstützung der Selbstverantwortung (anstatt auf staatliche und wissenschaftliche Abhängigkeit und kluge Ratschläge)
  • auf ein Miteinander in wirtschaftlicher Stabilität (anstatt auf Konkurrenzkampf und Schwächung der Wirtschaft)

Bereits gesammelte Ideen für das Verhalten vor dem Hackathon

Bereits gesammelte Ideen für den Immunitätstest

In diesem Hackathon habe ich die bisherigen Erkenntnisse zusammengefasst

Hier in diesem Video erkläre ich sie: https://vimeo.com/419674253

Wie geht es weiter?

  • Ich lade dich ein, deine Erfahrungen einzubringen.
  • Ich lade dich ein, das Video weiter zu geben, und es von den Experten deiner Wahl prüfen zu lassen.
  • Ich freue mich auf Rückmeldungen dazu.
  • Ich integriere das neue Wissen und die Erfahrungen.
  • Ich veröffentliche weitere Zusammenfassungen.
  • Ich freue mich auf die Verbindung unserer Visionen in einer Neuausrichtung des Gesundheitssystems auf Gesundheit, auf Unterstützung der Selbstverantwortung und auf ein Miteinander in wirtschaftlicher Stabilität.
  • Was ist sonst noch möglich? Welche Ideen hast du?

Built With

Share this project:

Updates

posted an update

Ein Virus hat die Aufgabe Altes und Krankes zu zerstören und die Nährstoffe freizusetzen, damit es dem Neuen und weiterentwickelten Leben zur Verfügung steht. Das gilt auf allen Ebenen. Der Virus hat damit einen wichtigen Auftrag im Ökosystem und in der Natur. Er kommt nur dann, wenn er gerufen wird, um diese Aufgabe zu erfüllen. Der Corona-Virus zerstört gerade die alten und kranken Strukturen des Gesundheitssystems. Bei den Menschen, die sich daran noch festhalten wollen, erzeugt das krampfartige Reaktionen des Festhaltens, die wir gerade sehr schön beobachten können. Doch das Neue wird jetzt Schritt für Schritt sichtbarer und gewinnt immer mehr an Kraft.

Log in or sign up for Devpost to join the conversation.