Inspiration

Unsere Inspiration stammt direkt aus unser aller Alltag zu Zeiten von Corona. Momentan herrscht in allen regionalen Supermärkten ein regelrechter Ansturm auf Lebensmittel und Hygieneartikel. Klopapier und Nudeln werden gehortet, Menschen feinden sich aus Angst vor möglicher Nahrungsknappheit vor Ort in den Märkten an und vor den Türen bilden sich lange Warteschlangen. Um das Prinzip des “Social Distancings” noch aktiver umzusetzen, haben wir es uns zum Ziel gemacht, ein System zu entwickeln, dass es den Menschen mit wenigen Klicks ermöglicht, Auskunft über die aktuelle Anzahl der Kunden vor Ort im jeweiligen Markt zu gelangen. So werden Ansammlungen von Menschen und daraus resultierende Warteschlangen vor der Tür und im Markt selbst vermieden.

What it does

Ablauf Kunden, die vor oder in einem Supermarkt sind, können über die HappyHamster Web-App den jeweiligen Markt, den sie besuchen wollen, auswählen und eine Einschätzung der aktuellen Auslastung des Markts auf einer Skala von “Gering” über “Mittel” bis “Hoch” geben. Außerdem können sie angeben, ob sie sich gerade im Supermarkt befinden (Check-in). Diese Check-ins können auch über andere Wege, wie bspw. einen Raspberry Pi (Microcontroller) mit einem Personenzähler, erfolgen.

Unser intelligentes System errechnet auf Grundlage dieser Daten die aktuelle Auslastung des Geschäfts. Kunden, die planen, demnächst einkaufen zu gehen, können so einschätzen, ob ihr Vorhaben sinnvoll ist. Falls die Auslastung zu hoch ist, können sie zu Hause warten und sich benachrichtigen lassen, sobald die Auslastung sinkt. Unser Ziel ist es, den Menschen zu ermöglichen zur richtigen Zeit den richtigen Markt zu besuchen und so Menschenmassen zu vermeiden und mögliche Infektionen zu verhindern. Unkoordinierte Anstürme auf Märkte gehören so der Vergangenheit an und das “Social Distancing” wird intensiviert.

How we built it

Unsere WebApp wurde über das Angular Framework realisiert.
Die RESTful API, die sowohl auf die OpenStreetMap-API, als auch auf unsere PostgreSQL Datenbank zugreift, baut auf dem Spring Boot Framework auf.

Challenges I ran into

Viel zu viel um es hier alles aufzulisten... Aber das Wichtigste ist, dass wir alle Challenges gemeistert und das Projekt erfolgreich umgesetzt haben!

Accomplishments that I'm proud of

Obwohl wir zunächst "nur" als ein Team von 8 dualen Informatik Studenten gestartet sind, haben wir in 48h zusammen mit anderen Hackern, die wir kennengelernt haben, ein funktionierendes Fullstack-System auf die Beine gestellt. Der Team-Spirit war mega, das Commitment unbeschreiblich!

What I learned

Obwohl wir alle schon Projekterfahrung mitgebracht haben, konnten wir einmal mehr lernen, worauf es bei Projekten wirklich ankommt.

What's next for HappyHamster

Wir wollen das Projekt natürlich weiterführen. Unsere Timeline findet ihr oben in den Bildern!

Besucht uns gerne auf Discord: https://discord.gg/FWjcu7

https://welcome.happyhamster.org/

+ 12 more
Share this project:

Updates