Unsere Idee:

Problemstellung:

  • Versorgungskritische Unternehmen aus verschiedenen Branchen brauchen dringend Unterstützung (z.B. Landwirte, Supermärkte, Logistikunternehmen…)

  • Arbeitskräfte sind von heute auf morgen arbeitslos geworden oder befinden sich in Kurzarbeit und stehen vor finanziellen Engpässen und Existenzsorgen

Lösung:

Eine Plattform, bei der alle, die unterstützen wollen, sich über eine App oder eine Website registrieren können, um die ausgefallenen Arbeitskräfte aufzufangen. Hierbei erhalten sie einfach und unkompliziert den Lohn durch den Betrieb. Der Betrieb kann dabei schnell und einfach kurzfristige Arbeitskräfte generieren - in einer Plattform von der Anfrage bis zum Vertrag.

Zusätzlich können Sie sich in der Zeit der Corona-Krise aber sogenannte “Heldenpunkte” erwirtschaften. Für jeden Tag geleisteter Unterstützung wird man mit einem Heldenpunkt belohnt. Diese werden dann im Account gespeichert und Ende des Monats von der Bundesregierung an unsere Plattform und von da weiter an alle Unterstützer:innen ausgezahlt.

Wie funktioniert unsere Plattform:

  • Die Krisenheld:innen können übersichtlich aus verschiedenen Tätigkeiten, die sich in ihrer geographischen Nähe befinden, auswählen und sich unkompliziert bewerben.

  • Nach Abschluss des Vertrages erhalten sie alle Informationen, die sie für den Beginn ihrer Tätigkeit benötigen, automatisiert in einer Nachricht.

  • Für jeden Arbeitstag erhalten Sie, zusätzlich zu ihrem Gehalt, Heldenpunkte. Diese motivieren Sie zusätzlich einen solchen Job anzunehmen, da sie Zugriff auf Förder- und Spendengelder versprechen.

  • Die Betriebe können Arbeitskräfte mit wenigen Klicks einstellen und erhalten eine Übersicht über ihre eingestellten Krisenheld:innen.

  • Nach jedem Arbeitstag bestätigten Sie die Tätigkeit der Krisenheld:innen über die App. Eine Bewertung der Arbeit pro Arbeitstag ist dabei sehr unbürokratisch.

  • Die Bundesregierung erhält eine Möglichkeit die Beschäftigung Deutscher in kritischen Bereichen im Krisensommer 2020 zu fördern, in dem die Krisenheld:innen ihre Heldenpunkte gegen eine finanzielle Förderung eintauschen können.

Dadurch kann es gelingen innerhalb kurzer Zeit genügend willige Helfer zu finden.

Technische Entwicklung

  • Trennung von Frontend und Backend
  • Die Businesslogik obliegt dem Backend und das Frontend fungiert als Konsument.
  • Hoher Flexibilitätsgrad bezüglich anschließbarer Konsumenten erreicht.
  • Reibungslose Kommunikation zwischen Backend und den Konsumenten über eine definierte REST-API
  • Autorisierung und Authentifizierung erfolgt über den JWT-Standard
  • Aufbau auf einer Cloud-Infrastruktur, so kann eine reibungslose Skalierung gewährleistet werden.

Challenges

  • Unkomplizierte Möglichkeit der Arbeitsvermittlung schaffen, bei der die Zielgruppen möglichst wenig bürokratischen Aufwand zu bewältigen haben
  • Vermeintlich unattraktive Jobs zu attraktiven Gehältern anbieten
  • Zusammensetzung eines Teams über rein digitalen Weg
  • Rechtliche und arbeitsrechtliche Themen
  • USP finden
  • Datenschutz

Darauf sind wir stolz

Tolle, produktive Zusammenarbeit im virtuellen Team und sehenswerte, praktikable Resultate, die in einem umfänglichen Gesamtkonzept verschriftlicht wurden.

Detaillierte Informationen könnt ihr in unserem angehängten Dokument "Gesamtkonzept" finden

Built With

+ 4 more
Share this project:

Updates