Bitte beachtet: Dies ist nur ein kleiner Auszug aus dem Gesamtkonzept "Media4 Teens & Schools" (Update 1.4.: das zu den Top-191 Hackathon-Projekten gehört, siehe Youtube) und war eigentlich nicht als Einzelprojekt für den Hackerthon #WirVsVirus gedacht. Aber: Im Gesamtkonzept ist das nur ein kleiner Punkt, der nicht wirklich auffällt ... Da diese super schnelle SOFORT-Maßnahme, auch eine dauerhafte Lösung sein kann (sogar eine sehr gute), sollte sie wahrgenommen werden, denn: sie kann wirklich ALLEN Schulen sofort helfen. Deshalb ist das jetzt doch ein eigenes Projekt geworden:

Quick Solutions 4 Schools - Lernmaterial auf Schulwebsites bereitstellen & integriertes Online-Klassenzimmer nutzen!

Dieses Konzept enthält zwei Bausteine aus unserem Gesamt-Konzept:

  1. ein Online-Klassenzimmer mit Whiteboard-Funktion (je Schule oder Schulträger eins)
  2. Lernmaterial auf den Websites der Schulen bereitstellen


Gut zu wissen: Das Lernmaterial kann bestehen aus:

  • Online-Texten (z.B. kopiert aus Word)
  • herunterladbaren pdf-Dateien
  • Lern-Videos / Youtube-Videos
  • Audios / Podcasts
  • H5P-Lernaufgaben
  • etc.

Und: Die Schüler (m/w/d) können auch selbst zu kreativen "MedienMachern" werden! Insbesondere durch die Ergänzung mit H5P - siehe Link, was alles möglich ist: https://h5p.org/content-types-and-applications

Ist-Situation / Ausgangsbasis:

Während der Schulschließungen durch die Corona-Krise haben Schulen zwei Kernprobleme:
  • Wie kann Unterricht stattfinden, ggf. digital? Insbesondere für Abschlussjahrgänge?
  • Wie und wo können Lernmaterial und Aufgaben online bereitgestellt werden?


Einige Schulen nutzen digitale Angebote ihrer Bildungsministerien, andere sowas wie iSERV. Auch gibt es Cloudlösungen von Drittanbietern, die zum Speichern und Bereitstellen von Daten genutzt werden. Zudem: Um online Unterrichten zu können, nutzen einige Online-Meeting- bzw. Konferenz-Portale – teure, Lizenzpflichtige oder kostenfreie auf ausländischen Servern.

Aber:

  • Warum sollen Daten auf den Servern von Dritten abgelegt werden?
  • Warum Datenschutzprobleme provoziert
  • und viel Geld für Lizenzen ausgegeben werden?


Wenn all das auf der eigenen Schul-Website gemacht werden kann???


Um eine schnelle, günstige Lösung zu liefern, haben wir während des Hackthons unter dem Namen "Quick Solutions 4 Schools" Anleitungen in Text- und Video-Format für Schulen erstellt, in dem sie gezeigt bekommen, wie sie auf ihrer Schul-Homepage Lern-Materialien bereitstellen und wie sie ein eigenes Online-Klassenzimmer bekommen können – ähnlich wie Zoom (welches aber nicht wirklich datenschutzkonform ist).

Gut zu wissen: Sehr, sehr viele Schul-Websites sind mit dem CMS (Content-Management-System) "Wordpress" entwickelt worden. Andere mit Joomla, wenige auch mit Typo3, etc.

Das bedeutet: All diese Schulwebsites können mit der Zeit zu richtigen eigenen Learning-Management-Systemen werden! Dazu ist nur die Installation eines LMS-Plugins notwendig!


Für die Bewältigung der Corona-Krise kann zunächst der einfachste und schnellste Weg genutzt werden, der heißt: Quick Solutions 4 Schools mit den zwei Bausteinen:

1.) Online-Klassenzimmer:

Vereins-Mitglied Pascal Ehlig hat in der 1. Nacht des Hackathons einen Testserver mit so einem digitalen Klassenzimmer mit Whiteboard-Funktion, etc. aufgesetzt. So eins sollte jede Schule dezentral für sich bekommen können. Der Aufwand ist nicht groß. Grundlegend handelt es sich dabei um eine OpenSource-Anwendung (BigBlueButton, kurz BBB), die nur jeweils 1x installiert (und auf Dauer: gewartet) werden muss. BBB ist auch bei Moodle im Einsatz und die datenschutzkonforme Alternative zu bslw. Zoom.

zu 2.) Lernmaterial auf Schul-Websites bereitstellen

In den folgenden Beiträgen und Lern-Videos hat Vereinsvorsitzende Susanne gezeigt, wie jede Schule die eigene Wordpress-Website für oben genannte Herausforderungen nutzbar machen kann. Was vermutlich Vielen viel leichter fällt, als zunächst gedacht ...
Lerninhalte können in Text-Form erstellt werden, ergänzt oder nur als herunterladbare PDF´s, zzgl. Bilder, Audios / Podcats, Videos, etc und mit H5P-Aufgaben angereichert werden.

Beispiele für H5P-Aufgaben, siehe hier: https://media4teens.de/category/3_anwendungen-technik/h5p-lern-spiele/


Bitte beachten: Diese Anleitung gilt nur für Schul-Websites, die mit Wordpress entwickelt worden sind (was sicherlich 80% sind ...). Aber andere Webdesigner könnten solche Anleitungen innerhalb kürzester Zeit auch für andere CMS entwickeln!

Es ist nicht bekannt, ob die Schul-Website mit Wordpress oder nicht entwickelt worden ist?

Finde es heraus: Öffne die Website im Browser, klicke mit der rechten Maustaste irgendwo ins Leere. Es öffnet sich ein grauer Kasten, wähle dort "Seitenquelltext anzeigen" - suche in diesem Quellcode nach dem Wort "Wordpress". Kommt es vor, ist das eine Wordpress-Website.


Wichtiger Hinweis bzgl. Schüler-E-Mails: Aktuell gehen viele Schüler (m/w/d) davon aus, dass sie KEINE E-Mail-Adresse haben. Das stimmt so nicht ... Diese wissen es nur nicht! Jeder Mensch, der ein Android-Smartphone hat, hat bei der Einrichtung seines Handys ein Google-Konto angelegt. Dazu gehört IMMER eine GMail, die auf dem jeweiligen Handy eingerichtet ist. D.h. Schüler können sehr wohl jederzeit E-Mails von ihren Lehrkräften empfangen.

> Bitten Sie ggf. die Eltern darum, ihren Kindern dabei zu helfen, das GMail-Konto auf ihrem Smartphone wiederzufinden und nutzen zu lernen.


Es gibt drei Zielgruppen & Tätigkeits-Bereiche, für die ich im folgenden Beiträge und Videos verfasst habe:

  1. Website-Administratoren, die die Vorbereitungen auf der jeweiligen Website treffen müssen.
  2. ALLE Lehrkräfte, die Lernmaterial digital zur Verfügung stellen möchten/müssen
  3. Schüler, die diese nutzen sollen

Link: Alle Anleitungen mit Text und Video stehen auf Media4teens.de


Achtung: zunächst stand auf dieser DEV-Projektseite folgendes: Das Folgende gilt nur als begleitende PR-Maßnahme für viele Hackthon-Teilnehmer, ansonsten steht das Gesamtkonzept im DEVpost: https://devpost.com/software/media4teens-schools-so-wird-lehren-lernen-digitalgenial Auf unserem Vereins-Portal Media4Schools.de (war bisher auf Media4Teens.de umgeleitet) möchten wir gerne Projekte vom WirVsVirus-Hackathon im Bereich e-Learning / digitale Bildung vorstellen - zumindest die Projekte, die mehr geworden sind, als eine gute Idee, d.h. solche, bei denen es schon etwas zu sehen gibt am Ende des Tages heute. Für Euch ist das eine gute Marketing-Maßnahme! Bitte sendet uns (in Persona: Susanne) gerne Deinen / Euren Projekt-Titel mit Link, Foto/Logo ggf. mit Zusammenfassung, die wir im Blog von Media4Schools.de veröffentlichen können. Unser Verein ist nicht nur selbst im Bereich digitaler Bildung, Kreativitäts- & Begabtenförderung aktiv, sondern auch Projektbeteuer der 3fach auf Bundesebene ausgezeichneten Online-Schülerzeitung erkant.de


Unser Gesamtkonzept steht im DEVpost: https://devpost.com/software/media4teens-schools-so-wird-lehren-lernen-digitalgenial

Built With

  • bildung
  • blended
  • boyd
  • digitale
  • digitales
  • e-learning
  • klassenzimmer
  • learning
  • lernportale
Share this project:

Updates

posted an update

Bitte beachtet: Dies ist nur ein kleiner Auszug aus dem Gesamtkonzept "Media4 Teens & Schools" und war eigentlich nicht als Einzelprojekt für den Hackerthon #WirVsVirus gedacht.

Im Gesamtkonzept ist das nur ein kleiner Punkt, der nicht wirklich auffällt ...

Aber: Diese super schnelle SOFORT-Maßnahme, kann auch eine dauerhafte Lösung sein (sogar eine sehr gute) und sollte wahrgenommen werden, denn: sie kann wirklich ALLEN Schulen sofort helfen.

Deshalb ist jetzt doch ein eigenes Projekt geworden!

Log in or sign up for Devpost to join the conversation.