Die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) steht für mehr soziale Gerechtigkeit, mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz sowie Transparenz und demokratische Strukturen im Wirtschaftsleben - das wollen wir mit der GWÖ Bilanz umsetzen. Hier messen wir anhand einer detaillierten Matrix wie die Unternehmen sich in Sachen Nachhaltigkeit aufstellen. Damit wir als Gesellschaft zukunftsfähig werden und die Probleme an der Wurzel packen! Unsere Lösungsidee: alle Unternehmen müssen genau Auskunft geben darüber, wie fair sie die Menschen behandeln und bezahlen, welche Verantwortung sie für Natur und Umwelt übernehmen und wie transparent und demokratisch die Entscheidungswege strukturiert sind. Auf unserer Webseite findet ihr dazu ein kurzes Erklärvideo (4 min), schaut es euch einfach mal an! https://web.ecogood.org/de/

Ihr findet uns auf Slack hier: #3_gemeinwohl-ökonomie Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch!

Und wer die Idee gut findet und mitmachen will, findet hier eine Regionalgruppe in der Nähe: https://web.ecogood.org/de/die-bewegung/regionalgruppen-und-vereine/deutschland/

mein Name ist Jutta Hieronymus von Gemeinwohl-Ökonomie Deutschland e.V. (kurz GWÖ) und ihr könnt mich auch direkt erreichen: jutta.hieronymus@ecogood.org oder deutschland@ecogood.org

Built With

  • international
  • website
  • www.ecogood.org
Share this project:

Updates

posted an update

Die GWÖ steht für einen Systemwechsel grundsätzlicher Art! Damit lassen sich eine ganze Reihe der konkreten Herausforderungen lösen, die hier in diesem Hackathon beschrieben werden: mehr demokratische Mitbestimmung, mehr Klimaschutz, mehr ökolog. Landwirtschaft, besseres Gesundheitssystem (weil nihct mehr profitorientiert!) usw.

Log in or sign up for Devpost to join the conversation.