Problembeschreibung:

Warum habt Ihr Euch für diese Herausforderung entschieden?
Was ist aus Eurer Sicht das größte Problem, das es hier zu lösen gibt?
Wer ist von dieser Problemstellung betroffen?
Wir möchten die Beauftragten für Digitalisierung der Schulen bei ihrer Arbeit unterstützen weil wir denken, dass diese oftmals alleine vor allzu großen Aufgaben stehen. Sie sind aber in der Regel DIE Multiplikatoren, um das Kollegium an ihren Schulen digital fit zu machen und daher sollen sie bereits vorhandenen Ideen, Tipps und Umsetzungshilfen erhalten. Insgesamt hilft dies dann nicht nur den Beauftragten für Digitalisierung, sondern der ganzen Schule auf ihrem Weg in die Digitalisierung.

Lösungsbeschreibung:

Was ist Euer Lösungsansatz?
Von welchen Annahmen geht Ihr bei Eurem Lösungsansatz aus?
Wer profitiert von dieser Lösung? Wer nutzt diese Lösung?
Welchen Einfluss hat Eure Lösung auf die aktuelle Situation?
Was ist der langfristige Wert Eurer Lösung?
Wie bewertet Ihr selbst die Umsetzbarkeit und Skalierbarkeit Eurer Lösung?
Wir möchten eine Plattform anbieten, die einerseits Hilfen anbietet und andererseits aber auch als sich ständig entwickelnder Erfahrungspool dient. Dies sollte für alle Schulen und deren Beauftragten für die Digitalisierung und letztlich für die Schulleitungen von großem Nutzen sein. Es könnte Wege beschleunigen, da nicht jede Schule „das Rad neu erfinden muss“ und auch Hemmschwellen lösen („ich bin nicht alleine mit den Problemen“). Langfristig sollen hier Erfahrungen und BestPractice ausgetauscht werden, um ständig aktuell zu sein und immer wieder Neues einbauen sowie ergänzen zu können. Wir halten eine Umsetzung in Form einer Webseite (Plattform) für absolut realisierbar und letztendlich auch für eine sehr geeignete Form, um möglichst viele Lehrkräfte möglichst einfach zu erreichen.

Vorgehen und Fortschritt:

Wie ist der Lösungsansatz entstanden?
Was waren die wichtigsten Meilensteine während der Hackathon Woche?
Wenn Ihr auf einer bestehenden Lösung aufgebaut habt: bitte beschreibt den Status am Anfang des Hackathons, so dass wir den Fortschritt während der Woche angemessen beurteilen können.
Unser erstes Entwicklungsziel war eine Art „Leitfaden für die Beauftragten für Digitalisierung“ und die Form dafür noch nicht klar. Es entstand die Idee für eine Webseite aus der Überlegung heraus, die Beauftragten für die Digitalisierung zunächst über eine Abfrage dort abzuholen, wo sie und ihr Kollegium in der Schule gerade stehen. Die Entscheidung für eine Plattform im Netz war sicherlich der wichtigste Meilenstein während der Hackathon Woche.

Nächste Schritte:

Wie testet ihr Eure Annahmen?
Was ist aus Eurer Sicht der nächste Schritt in Richtung Umsetzung?
Was benötigt Ihr für den nächsten Schritt (Ressourcen, Know-How, Budget)?
Seid ihr als Projektteam selbst an der Umsetzung interessiert? Wenn ja, wer hat welche Rolle in Eurem Team?
Um unsere Annahmen zu testen,werden wir eine Umfrage an möglichst vielen Schulen durchführen, um den Bedarf vor Ort für eine solche Plattform zu ermitteln.
Es muss gleichzeitig geklärt werden, wie die Plattform als Webseite konkret gestaltet wird. Dazu ist sicherlich eine Unterstützung im Design, bei der Vermarktung, als auch bei Rechtsfragen notwendig. Da dies durchaus mit Kosten verbunden ist, ist eine finanzielle Unterstützung notwendig. Als nächster Schritt müsste die Webseite aufgesetzt und mit Inhalt gefüllt werden. Unserem Projektteam ist die Umsetzung sehr wichtig und wir würden uns gerne ehrenamtlich dort weiter einbringen. Unser Team besteht aus Lehrkräften, Fortbildnern und MedienpädagogInnen aus fünf Bundesländern. Wie verfügen über eine große Bandbreite an Kenntnissen und Erfahrungen über das Lehren und Lernen in der digitalen Welt. Eine konkrete Rollenverteilung werden wir im weiteren Prozess durchdenken und umsetzen.

Share this project:

Updates