Inspiration

Es gibt in Deutschland keine Möglichkeiten Infektionsketten digital nachzuvollziehen. Infektionsketten müssen mühsam von Mitarbeitern des Gesundheitsamtes etc. erfragt werden. Das wollen wir ändern!

What it does

Nach Registrierung auf unserer Website, hat man die Möglichkeit anzugeben, ob man SARS-CoV-2 positiv getestet ist oder nicht. Anschließend können direkte Kontaktpersonen (Klassifizierung nach Kategorien des Robert Koch-Instituts) über einen generierten Link benachrichtigt werden um sich ebenfalls zu registrieren und wiederum die eigenen Kontaktpersonen ggf. einzuladen. So sind wir in der Lage ein Netz aufzubauen von Personen die infiziert sind bzw. engen Kontakt mit an COVID-19 erkrankten Personen hatten. Damit lassen sich Infektionsketten und -cluster leichter nachvollziehen. Dieses Netz ist dann auch für den Nutzer anonym visualisiert. Die Daten sind auf einer Datenbank gespeichert, mithilfe derer zum Beispiel das Robert Koch Institut Infektionsketten nachvollziehen kann.

How we built it

Webbasierte Applikation. Backend: PHP & MySQL, Frontend: HTML & JavaScript

Team

Wir sind ein befreundetes Studententeam der Hochschule Furtwangen, die aufgrund der aktuellen Maßnahmen mehr Zeit in freiwillige Projekte stecken können. Das Kompetenzfeld unserer Teammitglieder erstreckt sich von der Gesundheitswissenschaft auf den Bereich der Medienkonzeption hin zu einer ausgeprägten Expertise um Informatikbereich. Diese Vielfältigkeit lässt sich ebenfalls in der Konzeption, Planung und Umsetzung der Website wiedererkennen, da das Ziel darin bestand Wissenschaft mit Gesundheit innerhalb der heutigen technischen Rahmenbedingungen zu vereinen.

Prototyp

Eine funktionierende Testversion lässt sich hier ausprobieren: http://ec2-18-195-125-154.eu-central-1.compute.amazonaws.com/test/

Alt text

+ 11 more
Share this project:

Updates