Projekt

Nicht nur Schulen, sondern auch die meisten Universitäten haben ihre Türen geschlossen. Somit gibt es viele Schüler*innen, die ihre Unterrichtsinhalte selbst erarbeiten müssen, ohne die Möglichkeit, Hilfe wie gewohnt in Anspruch nehmen zu können. Gleichzeitig gibt es viele Studierende, die sich gerne ehrenamtlich engagieren und Schüler*innen kostenlos unterstützen wollen. Um Eltern und Schüler*innen während der Corona-Krise zu entlasten und für eine sichere und zuverlässige Lernatmosphäre zu sorgen, vermittelt die Corona School Kontakte zwischen Schüler*innen und Studierenden für eine virtuelle Lernbetreuung.

Gesellschaftlicher Mehrwert

Wir unterstützen Schüler*innen, Student*innen und Eltern aller sozialer Schichten. Schüler*innen bekommen kostenfreie digitale Lernunterstützung. Student*innen geben ihr Fachwissen weiter und nutzen die Zeit, welche sie Zuhake verbringen, um soziale Verantwortung zu übernehmen. Eltern werden entlastet und bekommen Unterstützung, falls sie ihr Kind fachlich nicht unterstützen können.

Innovationsgrad

Klassische Onlineforen gibt es wie Sand am Meer. Allerdings gibt es keine kostenfreien Plattformen auf denen Schüler*innen direkt per Video Chat Hilfe bekommen. Klassische Nachhilfe ist zurzeit nicht möglich, da man physische Distanz halten soll. Für Eltern bietet die Plattform die Besonderheit, dass ihre Kinder durch eine vertrauenswürdige Person unterrichtet werden, da wir alle teilnehmenden Student*innen screenen. Selbst nach der Corona-Krise bietet die Corona School eine sinnvolle Plattform die insbesondere sozial schwache Kinder unterstützen kann und Student*innen die Möglichkeit bietet sich sozial zu engagieren und ihr Fachwissen zu teilen.

Skalierbarkeit

Innerhalb einer Woche haben wir bereits über 1500 Registrierte Schüler*innen und Student*innen für unsere Plattform begeistern können. In der kommenden Woche möchten wir weiter wachsen und unsere Plattform verbessern. Die Lösung ist skalierbar, da keine Programme für die Nutzung installiert werden müssen, es viele sozial engagierte Studenten gibt und sehr viele Schüler die Unterstützung beim Lernen benötigen.

Fortschritt

In der vergangenen Woche haben wir über 1500 Registrierungen auf unserer Plattform erreicht. Intern haben wir einen genauen Überblick darüber, wie viele Personen unser Eignungsgespräch durchlaufen sind und wie vielen Schüler*innen schon geholfen wird. Um weiteren Schüler*innen zu helfen arbeiten wir aktiv an einer skalierbaren Lösung.

Verständlichkeit

Unsere Lösung ist einfach zu verstehen und funktioniert unkompliziert. Auf unserer Website können sich Schüler*innen wie Student*innen registrieren, um einen passenden Lernpartner zu finden. Alle Informationen zum Projekt und zu unserer Philosophie können auf der Seite gefunden werden.

Share this project:

Updates