AlleinDaheim - Die App, die verbindet

"AlleinDaheim" ist eine Cross-Platform App, die Menschen dazu motiviert, auch zuhause sozial aktiv zu sein und neue Kontakte zu knüpfen.

Gerade in Zeiten des Coronavirus ist vor allem eines wichtig: den sozialen Kontakt aufrechtzuerhalten. Mit "AlleinDaheim" gelingt es, trotz Ausgangsbeschränkungen neue Menschen kennenzulernen.

Das funktioniert wie folgt: Ein Nutzer wählt zunächst aus vordefinierten Themen (z. B. Sport, Musik, Videospiele) aus, welche ihn interessieren. Anschließend gelangt man in eine Warteschlange während das Backend nach einem Match sucht. Ist ein Match gefunden, landen die beiden Glücklichen in einem Text-, Voice- oder Videochat.

Aktueller Stand: Voice- und Videochat sind noch nicht implementiert.

Dass wir als IT-Azubis bei diesem Hackathon nicht nur die Möglichkeit haben, aktiv für die Gesellschaft einen Mehrwert mit potenziell großer Reichweite zu schaffen, sondern auch im Team gemeinsam technische Fähigkeiten zu verbessern, war unsere Motivation.

Wir haben gelernt, wie die Entwicklung einer Cross-Platform mit Ionic funktioniert. Dabei mussten wir uns mit der graphischen Oberflächenentwicklung auseinandersetzen und arbeiten uns aktuell in die Web Kommunikation über WebRTC ein. Außerdem konnten Spring Boot Kenntnisse erweitert werden.

Die App "AlleinDaheim" entsteht im Zuge des #WirVsVirus Hackathon der Deutschen Bundesregierung (https://wirvsvirushackathon.org/).

Built With

Share this project:

Updates