SafeMarket

auf Twitter | auf Instagram | auf Youtube | per Mail an Sonja an safemarket.wirvsvirus@gmail.com

Inspiration

Das Coronavirus schränkt unseren täglichen Tagesablauf stark ein. Die einzige Aufgabe, die wir weiterhin mit vielen Menschen gemeinsam durchführen müssen, ist Einkaufen.

Wenn die Kundenzahl aus Sicherheitsgründen begrenzt wird, bilden sich vor den Supermärkten lange Warteschlangen. Dort ewig anstehen und sich gar infizieren? Nein, Danke!

SafeMarket - Zu Hause Schlange stehen

SafeMarket bietet dir einen digitalen Reservierungsservice, der Warteschlangen und Infektionen minimiert, damit wir alle in Zeiten der Corona Pandemie sicherer einkaufen können. SafeMarket ermöglicht dir einen stressfreien und sicheren Einkauf in der aktuellen Situation.

Auf einen Blick

  • Gesellschaftlicher Mehrwert: Schutz vor Infektion beim Einkauf #flattenthecurve
  • Innovationsgrad: Ticketsystem für den Einkauf, das auch analog funktioniert.
  • Skalierbarkeit: Architektur mit Fokus auf einfacher Skalierbarkeit und schnellem Rollout
  • Fortschritt: Einzigartige, neu entwickelte Lösung mit Backend-Anbindung und Google Places Integration.
  • Verständlichkeit: Nutzerfreundliche Anwendung, professionell erstellt und für jeden einfach zugänglich

Wie funktioniert es?

Mit SafeMarket kannst du auf deinem Handy einen Supermarkt aus deiner Umgebung auf der Karte auswählen. Du kannst auch direkt an der Farbe erkennen, wie stark die Auslastung ist. Wähle dir deinen persönlichen Termin - gleich heute oder auch morgen.

Du kannst dann pünktlich vor Ort direkt deinen Einkauf beginnen, ohne in einer Schlange zu stehen. Zeig einfach beim Einlass deine Reservierung vor und schon geht’s los. So wird der ganze Einkauf entspannt und sicherer.

Als Alternative zum QR-Code kannst du auch einen solchen Zugangscode für deine Reservierung nennen: Minze Pizza Kartoffelbrei

So macht das Einkaufen gleich wieder Spaß!

Für wen?

SafeMarket richtet sich an verantwortungsvolle Bürger:innen, die sich und andere vor Infektionen schützen wollen und keine Lust haben, sich in der Warteschlange vorm Supermarkt zu langweilen.

Du bist älter oder gehörst zu einer Risikogruppe? Die Supermärkte bieten dafür extra Kapazitäten!

Du möchtest, dass jemand anders deinen Termin wahrnimmt? Gib einfach deinen Zugangscode an ihn weiter!

Du möchtest lieber analog vorgehen? Nutze den geplanten Telefonservice um einen Zugangscode zu erhalten!

Du arbeitest und bist daher zeitlich eingeschränkt? Dann wähle einen Termin direkt nach der Arbeit!

Du möchtest deine Freunde mal wieder sehen? Dann trefft euch doch beim Einkaufen, natürlich mit Abstand. Buch dafür einfach einen Termin für sie mit!

Aus Sicht des Supermarkts

Für die Supermarkt-Leiter:in bietet SafeMarket eine einfach zu bedienende Schnittstelle. Hier kann sich der Markt für den Dienst registrieren und es können alle wichtigen Infos wie Öffnungszeiten, erlaubte Besucher-Kapazitäten und Besuchszeit hinterlegt werden.

Das Sicherheitspersonal kann hierüber die App-gestützte Einlasskontrolle vornehmen. Alle Informationen zum Supermarkt sind einfach und schnell abrufbar.

Unser Projekt beim WirvsVirus Hackathon

Unser Team hat sich beim WirvsVirus Hackathon gefunden. In drei IT-Teams wurden innerhalb von 48h Frontends und das zugehörige Backend für die Nutzergruppen erstellt. Mehr Details zum Konzept findest du in den Bildern. Oder schau dir einfach die Softwareentwürfe unter Try it out an!

(1) Eine schlanke native App für den Kunden: Verfügbare Supermärkte suchen, Reservierung erstellen und verwalten.

(2) Web-App und schnelle Prozesse für den Supermarkt: Supermarkt anlegen und Eigenschaften verwalten, Reservierung über QR-Code einscannen.

(3) Supporting-Plattform für die IT: Datenbank, skalierbare Technologien und Anbindung an weitere Apps

Diese Features bietet SafeMarket:

  • Endkunden sind anonym
  • QR-Ticket
  • Auslastungsampel
  • Reservierung von TimeSlots
  • Verifikation des Shop Inhabers
  • Administration der Shops
  • Zugangskontrolle für Shop mit Türsteher-App
  • Einfache Bedienbarkeit
  • Vorschlag von Shops via Google API
  • geplanter Zugangscode als Geheimwörter
  • geplante Telefonanbindung

Die Umsetzung wurde unterstützt von Teams für UX, Kommunikation, Marketing und Innovation. Insgesamt 56 Teilnehmer haben SafeMarket in 48 Stunden neu entwickelt:

alt text2


What's next?

Die Bundesregierung hat am 22. März 2020 das Kontaktverbot beschlossen. Damit besteht akuter Handlungsbedarf nach helfenden Lösungen wie dieser und der Rollout ist zeitnah erforderlich. Was bedeutet das?

Wir müssen weitere Kooperationspartner hinzuziehen!

Wir müssen Marketingmaterial erstellen, um direkt am Supermarkt zu informieren!

Wir müssen den Rollout von SafeMarket voranbringen!

Wir müssen die Usability und die Features mit Nutzern testen und optimieren!

Wir müssen die App um Features erweitern:

  • Automatisierter Telefonservice mit offline Zugangscode statt QR-Code
  • Kunden in systemkritischen Jobs und Risikogruppen bevorzugt berücksichtigen
  • Technische Skalierung und Zuverlässigkeit für eine landesweite Anwendung
  • Kombination mit automatisierten Einlasskontrollen und Drehkreuzen / Schranken
  • Englisch und weitere Sprachoptionen ergänzen
  • Verbindung mit weiteren Supermarkt-Apps wie Livetracking der Kunden
  • Termindauer anpassbar gestalten, um Einkäufe verschiedener Länge zu berücksichtigen

Wir freuen uns auf euer Feedback!

Built With

+ 74 more
Share this project:

Updates