Inspiration

Wussten Sie, dass aufgrund der Corona Pandemie der direkte Kontakt zwischen Angehörigen und Patienten nicht möglich ist? Und dafür Pflegekräfte fehlende Zeit als Beruhiger, Vermittler und technischer Handy-Reparateur aufbringen müssen? Ein großes Problem deutschlandweit. Wir haben uns daher folgende Frage gestellt: “Wie können wir Angehörigen trotz Besuchsverbot helfen, einen direkten Kontakt zum/zur Patient/in herzustellen, um eine Resonanz zu erzeugen, dass es ihm/ihr gut geht?”

Die Lösung bietet die App “Zusammensein trotz Distanz”, die aufgrund datenschutzkonformer Telefonübertragung per App auf einem kinderleicht bedienbaren Tablet den direkten Kontakt problemlos sicherstellt. Sie ermöglicht die Kommunikation via Text, Sprachnachricht, Videonachricht, Telefonie und Videotelefonie.

Zur Umsetzung haben wir ein dreistufiges Konzept erarbeitet: Als kurzfristige Lösung kann ein BFDler schon morgen mit einem Tablet und dem ersten App-Prototypen als Teil seiner Aufgaben mit der mobilen Anwendung durch die Klinik gehen. Er sammelt dabei erstes Feedback und Eindrücke zur Weiterentwicklung der App. Zur mittelfristigen Umsetzung, welche aufgrund unseres jetzigen App-Entwicklungsstand auf 6 Wochen datiert ist, kann bei Bedarf die App “Zusammensein trotz Distanz” zum Telefonieren sowie Empfangen und Versenden von Sprachnachrichten benutzt werden. Per eingescanntem QR-Code (später RFID oder Bluetooth) weiß die App genau bei welchem Patienten sie sich befindet. Der Datenschutz ist dadurch gesichert, dass die Daten auf dem Server der Einrichtung liegen und über einen Code eine direkte Verbindung zwischen den Nutzerinnen und Nutzern herstellt.

Langfristig wird das Tablet zum Standard-Device am Krankenhaus. Es wird zum multifunktionalen, inklusiven und leicht bedienbaren Entertainment-, Informations- und Kommunikationstool.

Somit sind Pflegekräfte entlastet und der personelle Anteil wird mit jedem weiteren Schritt der Lösung durch einfach bedienbare Technik immer weiter reduziert.

Hier das Erklärvideo: https://videos.mysimpleshow.com/FkdeUobCDW

Gesellschaftlicher Mehrwert

Durch unsere Lösung profitieren sowohl Patienten und Angehörige, als auch die Pfleger selbst. Wir ermöglichen Patienten den direkten Kontakt zu den Angehörigen - trotz Besuchsverbot. Dabei entlasten wir mittelfristig gleichzeitig die Pflegekräfte und fördern die zwischenmenschliche Beziehungen des Patienten. Langfristig schaffen wir mit unserer Lösung eine Qualitätsverbesserung in der Kommunikation und verringern somit die Liegezeiten der Patienten.

Skalierbarkeit

Dieser indirekte Kontakt, ist auch nach Corona ein relevantes Thema für Angehörige, die weit entfernt vom Krankenhaus der Patienten wohnen. Sowohl im ambulanten Pflegebereich als auch darüber hinaus, lässt sich unsere Lösung problemlos auf weitere Bereiche und Einrichtungen skalieren – Krankenhaus oder andere vergleichbare Einrichtungen, Altenheime, aber auch Menschen mit Behinderungen oder Rentner können langfristig profitieren. Auch Beratungseinrichtungen, die auf Online-Beratung umstellen, können mit der App "Zusammensein trotz Distanz" zu ihren Klienten auf sicheren Weg Kontakt halten.

Innovationskraft

Durch die schrittweise Entwicklung eines multifunktionalen, inklusiven und leicht bedienbaren Entertainment-, Informations- und Kommunikationstool erleichtern wir nicht nur Pfleger und stellen den direkten einfachen Kontakt zwischen Angehörigen und Patienten her, sondern wir digitalisieren die Gesundheitsbranche. Wir bedienen uns neuartigster RFID Tracking Methoden, durchdachter datenschutzkonformer App-Entwicklung und einfach bedienbarer Nutzerflächen durch UX Design.

Tragfähigkeit

Ein indirekter Kontakt ist auch nach Corona ein relevantes Problem für Patient und Angehörige, die weit entfernt vom Krankenhaus der Patienten wohnen. Das Ende der Corona-Krise wird dieses Problem nicht ändern. Die Umsetzung unserer Lösung kann zum Glück überraschend leicht und zeitnah stattfinden. Die zu verwendende App ist derzeit in der Entwicklung und wird innerhalb der nächsten Wochen vollendet. Die Systeme hinter der App (Server, Datenschutz etc.) stehen ebenfalls. So ist für eine DSGVO-Konformität gesorgt und alle nötigen Stellschrauben sind implementiert und bereit zum Einsatz. Durch die große, mögliche Nutzungsfläche und langfristige Erweiterungen, ist die Lösung auch zukunftsorientiert wirksam und effizient.

Nachhaltigkeit

Die (meist älteren) Patienten erhalten die Möglichkeit jederzeit mit ihren Liebsten in Kontakt zu treten und sich selbst zu unterhalten. Das vermindert einige Probleme der Einrichtungen und ihrer Patienten – Einsamkeit, langsamer Verlust der motorischen Fähigkeiten, hohe Liegezeiten, mangelnder Kontakt sowie emotionale und zeitliche Belastung des Pflegepersonals. Neben persönlichem Mehrwert ist unsere Lösung jedoch auch ökologisch wertschaffend. Nach einer einmaligen Investition, haben Pflegekräfte mehr Zeit für ihre eigentliche Aufgaben, durch verkürzte Liegezeiten wird das gesamte System entlastet und wertvolle Gelder eingespart.

Wir sind von unserer Idee überzeugt. Sie auch?


Kontakt: Uwe Kaspers via ukd@ukd.de

Built With

Share this project:
×

Updates