Inspiration

Wir wollen Menschen ohne Zugang oder Affinität zum Internet bei der Informationsbeschaffung für ihre persönlichen Bedürfnisse unterstützen.

What it does

Menschen können bei "Die eine Nummer" anrufen. Eine Person, die sich vorher als ehrenamtliche Helfende registriert hat, nimmt den Anruf entgegen. Mithilfe eines Wikis über bundesweite und lokale Angebote kann sie die benötigte Information an die anrufende Person weitergeben und ggf. telefonisch verbinden.

How we built it

Es gibt eine App und eine Website, die von den freiwilligen Helfenden genutzt wird. Die Kund*Innen rufen über Telefon an.

Challenges we ran into

Wir sind es gewohnt, Menschen über das Internet zu erreichen. Wie erreichen wir sie, wenn dieser Weg wegfällt oder erschwert ist? Ideen sind: Teletext, Zeitung, Brief. Außerdem können Verwandte über die sozialen Netzwerke erreicht werden und ihren Familienangehörigen von "Die eine Nummer" berichten.

Accomplishments that we are proud of

Wir haben das Problem ohne Herausforderer definiert. Wir haben einen Prototypen einer App und einer Webseite erstellt. Wir haben umfassend zu den Themen Anwender-Sicherheit, Qualitätssicherung und Datenschutz recherchiert und die Ergebnisse einfließen lassen, z.B. ein Berechtigungskonzept und ein Identifizierungsverfahren der Helfenden.

What we learned

Wir wollen mehr sein als eine Telefonvermittlung und als der Zettel am Kühlschrank. Eine Welt ohne Internet ist heute für uns kaum vorstellbar und das erfordert ein Hineindenken in die Zielgruppe für die das tatsächlich noch Realität ist.

What's next for Die eine Nummer

Fördernde und Geldgebende finden, das Konzept im Detail ausarbeiten, die App und die Webseite entwickeln, perspektivisch eine KI einbinden.

Share this project:

Updates